Olympische Geländestrecke in Tokyo wird aufgrund von Testergebnissen verkürzt

Saisonplan Andreas Dibowski
13. Januar 2020
Saisonplan Anna-Katharina Vogel
14. Januar 2020

Olympische Geländestrecke in Tokyo wird aufgrund von Testergebnissen verkürzt

Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI

Wie die FEI mitteilt, wird aufgrund der Erkenntnisse, die durch das Olympische Test-Event getroffen wurden, die Geländestrecke bei den Olympischen Spielen verkürzt.

Bei dem Ready Steady Tokyo Event, das Michael Jung im Sattel von fischer Wild Wave gewinnen konnte, wurde eine Studie zu den Klimaeinflüssen und zur Überwachung der Pferde durchgeführt.

Aufgrund der Belastungsintensität für die Pferde hat die FEI sich nun entschlossen, die Geländestrecke bei den Olympischen Spielen auf etwa 8 Minuten Bestzeit zu kürzen, was eine Streckenlänge von etwa 4500 Meter bedeutet. Dies hatte der Vielseitigkeitsausschuss und der Veterinärausschuss bei der FEI beantragt, die dieser Empfehlung damit folgte.

Der Geländetag soll aufgrund der klimatischen Bedingungen und der damit verbundenen Belastung für die Pferde zudem gegen 11 Uhr beendet sein, sodass der erste Reiter zwischen 7.30 Uhr und 8.00 Uhr bereits starten wird. Die Klimastudien hatten ergeben, dass 11 Uhr der Beginn der Tageszeit ist, an denen die höchsten WBGT-Werte (Wet Bulb Globe Temperature) herrschen. Die Entscheidungen sollen das Wohlergehen von Pferden und Reitern erhalten und einen fairen sportlichen Wettkampf auch bei den Bedingungen im klimatischen Sommer Tokyos gewährleisten. Alle Nationen sollen die Chance haben, ihre Leistungen zu erbringen.

Weitere Entscheidungen bezüglich der Startzeiten und der Geländestrecke werden in den nächsten Wochen zu erwarten sein.

Quelle: FEI Eventing

Michael Jung siegt mit fischerWild Wave vor Ryuzu Kitajima und Yoshiaki Oiwa/ Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI

Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI

Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI

Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI