Hannoveraner Auktion am 19. Januar mit sehr interessanten Pferden für die Vielseitigkeit
8. Januar 2019
Advertising: Der neue Grand Master – viel Platz und Komfort
15. Januar 2019

Anna-Katharina Vogel

Quintana P Anna-Katharina VOGEL (GER) / Wiesbaden CIC3* 2018 mit Event Rider Masters ©AGENTUR datenreiter Lutz KAISER

In der Saison 2019 wurde Anna-Katharina Vogel aufgrund ihrer Erfolge in den Bundeskader berufen.

Nachdem sie bereits 2011 bei den Ponyreitern und 2013 bei den Junioren die deutschen Farben bei den Europameisterschaften erfolgreich vertreten konnte- 2013 wurde sie Vierte der Einzelwertung- gelang ihr nun der Sprung in die 3* (ab 2019: 4*) Klasse. Die Saison 2018 konnte sie gleich mit einer top five Platzierung im CCI3* (nun: CCI4*-L) beenden und sich damit das Qualifikationsergebnis für die Europameisterschaften sichern.

Quintana P Anna-Katharina VOGEL (GER) / Wiesbaden CIC3* 2018 mit Event Rider Masters ©AGENTUR datenreiter Lutz KAISER

Diese Erfolge verdankt sie vor allem ihrer Stute Quintana P- liebevoll „Quinn“ genannt. Auf dem Weg bis hin in die schwere Klasse hatte sie mit Pony Mac Ide und dem ersten Großpferd Quintano P zwei zuverlässige und prägende Vierbeiner unter dem Sattel. Doch ohne Unterstützung funktioniert es nicht, wie Anna erzählt: „Am wichtigsten in meiner ganzen Reitkarriere sind natürlich meine Eltern – ohne die wäre das alles gar nicht möglich. Sie stehen immer hinter mir und unterstützen mich wo sie nur können. Auch mein Springtrainer Thomas Merk ist bei meinem Werdegang nicht zu vergessen, er trainiert mich schon seit meinen Anfängen mit meinen Ponys und steht mir bis heute mit Rat und Tat zur Seite. Annelore Hucke steht im Dressurtraining seit ein paar Jahren hinter mir und begleitet mich sogar mit auf das ein oder andere Turnier, das ist Gold wert und sie würde ich auch nicht mehr missen wollen. Seit 2017 sind auch ein paar Sponsoren hinzugekommen worüber ich auch unglaublich glücklich und sehr dankbar bin. Es ist immer toll zu wissen ein Team und tolle Unterstützer hinter sich zu haben.“

Anna ist staatlich geprüfte Bauzeichnerin und arbeitet in einem Ingenieurbüro, bevor sie sich dann nachmittags auf ihre Pferde freut. Damit ist Anna mehr als glücklich! „Momentan würde ich eigentlich mit niemandem tauschen wollen – es ist alles perfekt so, wie es ist.“

Und so positiv, wie sie ihren Alltag bewältigt, sieht sie auch ihren Sport. „Mein wichtigstes Ziel ist es, dass alle Pferde fit und glücklich bleiben. Der Spaß an der Arbeit soll nie verloren gehen.“ Sollte mal nicht alles nach Plan laufen, ist auch das kein Problem für Anna. „Es gibt immer mal wieder Tiefpunkte, aber ich denke, über die muss man stehen- das macht einen nur stärker.“

So schaffte sie es auch, sich selber ihre bisherigen sportlichen Highlights zu erarbeiten- die Starts in Wiesbaden und Luhmühlen 2018, deren Startplätze sie sich aufgrund ihrer Vorerfolge erarbeiten konnte. Natürlich sind das nicht die einzigen Prüfungen, deren Erinnerungen ein Lächeln in ihr Gesicht zaubern können. „Ich freue mich natürlich über jeden Erfolg -vor allem mit meinem Spitzenpferd Quintana P. Viele die sie von ihren Anfängen kennen, wissen, dass sie in der Ausbildung alles andere als einfach war. Dennoch habe ich nie aufgegeben und immer weitergemacht. Das hat sich definitiv gelohnt und es macht mich stolz, es mit ihr von den ersten Geländepferdeprüfugen bis zur CCI****-L (Bezeichnung seit 2019) Platzierung geschafft zu haben. Jeder Erfolg und Schritt nach vorne oder in die nächste Klasse mit einem selbst ausgebildeten Pferd ist für mich ein großer Erfolg.“

Sportliche Vorbilder sieht Anna in allen top Reitern, die fairen und pferdefreundlichen Sport betreiben. Dabei ist William Fox-Pitt für sie ganz besonders inspirierend.

Anna wohnt im bayrischen Marktoberdorf und hat am 26.10.1996 Geburtstag.