Wichtige Trainerentscheidungen im Vielseitigkeitslager sind getroffen

Cascora
24. November 2016
Leonie Kuhlmann
29. November 2016

Wichtige Trainerentscheidungen im Vielseitigkeitslager sind getroffen

Ein bange Zeit liegt zurück, in der in Frage stand, ob Chris Bartle weiterhin als Disziplintrainer für den Bundeskader zur Verfügung steht. Auch im Lager der Junioren und Jungen Reiter musste eine Nachfolgeregelung für Rüdiger Schwarz her, der nun in Ruhestand ist.

Die Entscheidung ist getroffen, Chris Bartle wird versuchen, die britische Equipe wieder zu Medaillen zu trainieren. Somit wird der deutsche Bundeskader zunächst von Hans Melzer hauptverantwortlich alleine trainiert. Eventuell soll er disziplinspezifische Unterstützung erhalten.

Luhmuehlen_jr_130614_0305

In Zukunft nicht mehr als „Gespann“ unterwegs: Hans Melzer und Chris Bartle / Foto: Julia Rau

Die Jungen Reiter werden in Zukunft nicht wie zunächst geplant von Diplom Trainer Andreas Ostholt, sondern von dessen Bruder, dem Leiter des Bundesleistungszentrums Reiten, trainiert. Er übernimmt auch das Training der Perspektivgruppe Vielseitigkeit, der zur Zeit Julia Krajewski, Pia Münker und Christoph Wahler angehören. Nach den Vorfällen in und nach den Olympischen Spielen in Rio wurde das Verhältnis zu Andreas Ostholt als zu vorbelastet angesehen.

Die Diplom-Trainerin Julia Krajewski hat bereits als Co-Trainerin von Rüdiger Schwarz fungiert und hat nun das Traineramt der Junioren übernommen.

Luhmühlen 2016 / Julia Krajewski Samourai du Thot / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad

Luhmühlen 2016 / Julia Krajewski Samourai du Thot / ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser