Vorbereitungen CCI4* Luhmühlen- Peter Thomsen

Nachdem er in diesem Jahr noch nicht in allzu vielen Prüfungen gestartet ist, möchte Peter Thomsen die CCI4* Prüfung in Luhmühlen mit Horseware’s Cayenne anvisieren.

Peter Thomsen wird einen recht kurzen Anfahrtweg für die Prüfungen in Luhmühlen einplanen müssen. Auf seinem LKW wird er von der dänischen Grenze aus Horseware‘ s Cayenne für die 4* Prüfung mitbringen. Als Vorbereitung wird die Stute an diesem Wochenende CIC3* in Wiesbaden geritten. Da Cayenne eine gute Grundkondition mitbringt, baute Peter vor Wiesbaden zusätzlich nur einige lockere Dressureinheiten am Hang ein. Cayenne soll 14 Tage vor der großen Prüfung in Luhmühlen noch einmal M- Dressur und M- Springen auf einem „normalen“ Turnier gehen- um noch einmal etwas Turnierluft zu schnuppern. Die letzten 4 Wochen vor der 4* Prüfung sollen ganz unter dem Motto „Aufbau der letzten konditionellen Fitness und Kraft“ stehen. Dressur und Springen muss für Peter schon im täglichen Training so sicher funktionieren, dass er da für die Prüfung an sich nicht viel verändert. Zusätzliche Trainingseinheiten in der Dressur baut er mit Falk Rosenbauer so ein, wie es die Zeit zulässt. Galopptraining wird Cayenne in den 4 Wochen circa alle 5-6 Tage absolvieren: An der Nordsee im Watt wird das Galopptraining bis zum Intensitätsmaximum von 3x 5 Minuten gesteigert. Der Plan ist bei Peter aber nicht in Stein gemeißelt: „Ich mache das immer davon abhängig, wie sich das Pferd die Tage zuvor anfühlte. Zudem kann auch das Wetter mal einen Strich durch die Rechnung machen.“

Wiebke Struck