Vielseitiges Luhmühlen – ein Event für Groß und Klein

Nicht nur die grüne Saison nimmt Fahrt auf, auch die Vorbereitungen für die große Vielseitigkeit in Luhmühlen. Das Augenmerk richtet sich dabei auf den Sport genauso intensiv, wie den Besuchern abwechslungsreiche Turniertage zu bieten.

Sport
Die ersten zwei Stationen der FEI Classics™ 2015-2016 fanden bereits im Oktober 2015 im französischen Pau und im November im australischen Adelaide statt. Bevor die Serie nun mit zwei Saisonhighlights in Kentucky und Badminton fortgesetzt wird, haben sich zwei deutsche Reiter bereits in den Top-Ten positioniert. Michael Jung auf Rang drei und Claas Hermann Romeike, Sohn von Olympiasieger Hinrich Romeike, auf Platz zehn. 2014-2015 konnte Ingrid Klimke die Serie gewinnen.
Doch welche Ziele verfolgt Michael Jung? Es ist erneut das Jahr der großen Titelverteidigung bei den Olympischen Sommerspielen in Rio. Durch seine Pläne, die Vier-Sterne-Prüfungen in Lexington (USA – April 2016) und Badminton (GBR – Mai 2016) zu reiten, gibt es zudem die Möglichkeit auf den Grand Slam Sieg, nachdem er 2015 bereits Burghley gewonnen hat. Um den Grand Slam zu gewinnen, muss ein Reiter in kalendarischer Reihenfolge die Vier-Sterne-Prüfungen in Burghley, Lexington und Badminton gewinnen. Dies gelang bisher nur der englischen Amazone Pippa Funnell 2013.

Michael Jung hat also einen vollen Saisonplan und lässt sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen: „Ich würde natürlich gerne alle Vier-Sterne-Klassiker reiten. Ein möglicher Grand Slam Sieg ist dabei jedoch nicht im Fokus. Generell versuche ich, auf jedem Turnier Höchstleistungen zu erbringen – sei es bei einer Vier-Sterne-Prüfung oder auch bei Olympischen Spielen. Erst reitet man Dressur und gibt sein Bestes. Dann geht es mit derselben Einstellung ins Gelände – Stück für Stück. Der Grand Slam wäre eine Zugabe aber sicherlich kein verbissenes Ziel. Jetzt freue ich mich auf meinen Start in Kentucky, dann freue ich mich auf Badminton – und danach sehen wir weiter. Die Olympischen Spiele sind etwas ganz Besonderes und haben für mich definitiv Priorität. Doch glücklicherweise verfüge ich momentan über drei Championatspferde und kann zusätzlich die Vier-Sterne-Prüfungen bestreiten.“

Schirmherrschaft
Bildschirmfoto 2016-04-18 um 17.21.32HRH The Princess Royal Prinzessin Anne übernimmt erneut die Schirmherrschaft für die Turniertage in Luhmühlen. „Wir freuen uns sehr über diese erneute Zusage von Prinzessin Anne und hoffen, dass wir weiterhin einen guten Kontakt halten können und sie doch eines Tages Luhmühlen besucht, auch wenn es 2016 nicht sein wird“, erklärt TGL-Geschäftsführerin Julia Otto.
(Foto Copyright: Jeremy Makinson Royal Images)

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucher
2015_06_20_Features_Zuschauer_Besucher_Stadion_Ladenstraße-016Luhmühlen bietet erlebnisreiche Turniertage – der Spaß für alle Besucher geht direkt nach dem Haupteingang los. Luhmühlens Automobilpartner, die Krüll Premium Cars GmbH, wird einen Fahrparcours errichten lassen, um Fahrspaß in einem Land Rover oder Jaguar zu ermöglichen. Gleich nebenan haben die kleinen Turnierbesucher „ihr Reich“ und werden im Kinderland umsorgt.
Auch das kulinarische Angebot wird in diesem Jahr erweitert. So entsteht zwischen Member-Club und Tribüne ein „Food Truck Village“. Die angesagten Food Trucks bieten unter anderem mexikanisches Essen, vegane und klassische Burger oder auch süße Cupcakes an.

 

 

 

2015_06_21_Spr_CCI4_Klimke_Ingrid_FRH_Escada_JS-118

Wenn der internationale Sport seine Pausen hat, lädt die Ausstellung zum Bummeln und Verweilen ein und das Schauprogramm rundet die Turniertage ab. An den Dressurtagen steht dies ganz im Zeichen der Zucht. Der Pferdezucht- und Reitverein Luhmühlen e.V. präsentiert Fohlen – und welcher Erfolg dabei herauskommen kann, konnte 2015 live erlebt werden: Ingrid Klimkes Erfolgspferd und Luhmühlen Vier-Sterne-Siegerin SAP Escada FRH ist ein Zuchtprodukt aus Luhmühlen von Jürgen Stuhtmann. In diesem Jahr sind zudem die Landgestüte Celle und Redefin zu Besuch und werden sich am Freitag den Zuschauern präsentieren.
Am Wochenende wird es dann rasant. Samstag gibt es in der Mittagspause der Geländeprüfungen eine Vorschau auf die anstehende Europameisterschaft der Mounted Games (Juli 2016 in Luhmühlen). Sonntag geht es im Jump&Drive, präsentiert von der Krüll Premium Cars GmbH, um die Ehre: Internationale Reiter und Niedersachsens Ponyreiter bilden fünf Teams und müssen Schnelligkeit und Geschick mit unterschiedlichen Pferdestärken unter Beweis stellen.

Kartenvorverkauf
Der Kartenvorverkauf läuft noch bis zum 3. Juni (www.luhmuehlen.de / Hotline: 041729787150 oder luhmuehlen-turnier@lst-ey.de).
Danach sind Karten an den Tageskassen erhältlich.

Bericht: Veranstalter / Fotos: Thomas Ix