Viele Wege führen nach Rio- ein Blick über den Tellerrand auf die Vorbereitung für Olympia

Erstklassiges Startfeld beim CICO3* in Aachen
6. Juli 2016
#RoadtoRio: Auch die Australier haben ihr Team nominiert
13. Juli 2016

Viele Wege führen nach Rio- ein Blick über den Tellerrand auf die Vorbereitung für Olympia

Die olympischen Spiele in Rio werfen ihre Schatten voraus, die letzten Turnierwochenenden zur Vorbereitung sind bereits in vollem Gange. Wir haben einen Blick darauf geworfen, welchen Weg der letzten Vorbereitung die verschiedenen Equipen ausgewählt haben.

Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio ist für die gesamte deutsche Equipe ein Start beim Nationenpreis in Aachen vorgesehen. Alle Paare der Longlist werden sich noch einmal präsentieren, mit Ausnahme von Julia Krajewski, die ihren Samourai du Thot als Vorreiter in der Dressur vorstellen wird. Er startete vor 3 Wochen in der langen 4* Prüfung in Luhmühlen, wie auch die olympia-nominierten Paare Claas Romeike mit Cato und der 4* Luhmühlen-Sieger Andreas Dibowski mit dem Vollblüter It’s me xx, die deshalb beide in Aachen nicht am Start sein werden.

Aachen 2015 / CICO3* / Ingrid Klimke / Horseware Halebob / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Ingrid Klimke / Horseware Halebob / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

Aachen 2015 / CICO3* / Michael Jung / fischerTakinou / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Michael Jung / fischerTakinou / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

Luhmühlen 2015 / CCI4*&CIC3* / Dirk SCHRADE / Hop and Skip / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Luhmühlen 2015 / CCI4*&CIC3* / Dirk SCHRADE / Hop and Skip / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

 

Luhmühlen 2015 / CCI4*&CIC3* / Andreas Ostholt / So is Et / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Luhmühlen 2015 / CCI4*&CIC3* / Andreas Ostholt / So is Et / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

Aachen 2015 / CICO3* / Sandra Auffarth / Opgun Louvo / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Sandra Auffarth / Opgun Louvo / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

Luhmühlen 2015 / CCI4*&CIC3* / Michael JUNG / La Biosthetique-Sam FBW / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Luhmühlen 2015 / CCI4*&CIC3* / Michael JUNG / La Biosthetique-Sam FBW / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

Aachen 2015 / CICO3* / Bettina Hoy / Designer / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Bettina Hoy / Designer / Informationen: ©AGENTUR datenreiter

Pfingstturnier 2016 / Samourai du Thot Julia Krajewski (GER) / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad

Als Vorreiter in der Dressur am Start: Julia Krajewski und Samourai du Thot/ Pfingstturnier 2016 / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad

Zudem sind SAP Escada JS und Seigneur Medicott als Zweitpferde von Ingrid Klimke und Bettina Hoy für einen Start in Aachen genannt.

Bettina Hoy (GER) riding Seigneur Medicott taking part in the Cross Country phase of the CICO three star competition at the Houghton International Horse Trials 2016

Bettina Hoy (GER) riding Seigneur Medicott – Houghton International Horse Trials 2016- Bild: Trevor Holt

Aachen 2015 / CICO3* / Ingrid Klimke / FRH Escada JS/ Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34 65195 Wiesbaden

Sie konnten im letzten Jahr das CICO3* in Aachen gewinnen: Ingrid Klimke und SAP Escada JS, die in diesem Jahr als Zweitpferd anreist Informationen: ©AGENTUR datenreiter

 

 

Wie bereiten sich die anderen Nationen auf das absolute Highlight dieser Saison vor und sichten ihre olympische Equipe?

Viele der potentiellen Olympiastarter waren am Wochenende in Barbury (GBR) am Start, der nächsten Station der britischen Event Riders Serie.

Die Briten haben ihr Team für Rio bereits nominiert. Kitty King (Ceylon LAN) und William Fox-Pitt (Chilli Morning) ritten als Vorbereitung am Wochenende die CIC2* Dressur in Barbury und zogen die Pferde danach zurück. Reservistin Pippa Funnell ritt ihren Billy the Biz ebenfalls nur die Dressur der CIC3* Prüfung.

In der CIC3* Prüfung der Event Riders Serie gingen beispielsweise Mark Todd- Leonidas (NZL), Carlos Paro – Summon up theblood (BRA), Ruy Fonsenca- Tom Bombadill Too (BRA), Rebecca Howard- Riddle Master (CAN) an den Start. Aoife Clark- Wasting Light (CAN) und Alex Hua Tian- Don Geniro (CHN) ritten ihre Pferde nur in der Dressur dieser Prüfung.

Die schwedische Equipe wird mit allen nominierten Paaren in Aachen antreten.

Ebenfalls werden die Zuschauer in Aachen alle nominierten australischen Paare beobachten können.

Dahingegen ist Rudolphe Scherer der einzige für Olympia nominierte Franzose, der in Aachen sein Pferd Makara de Montiege reiten wird.

Aiofe Clark ist die einzige nominierte Irin, die mit Wasting Light in Aachen startet. Ebenfalls reiten für die Niederlande (Tim Lips- Keyflow) und die USA (Matthew Brown- Super Socks BCF) nur jeweils ein olympia-nominiertes Paar.

Eine Liste mit allen Aachen-Startern finden Sie hier: Entries Aachen-1. Die pink markierten Paare befinden sich auf der Longlist für Olympia der jeweiligen Nation.