Strzegom (POL): CCI4*-S und CCI3*-L Sieg für Michael Jung, Sandra Auffarth gewinnt CCI3*-S

Kein EM-Start für Julia Krajewski und Samourai du Thot
4. August 2019
Für diese Paare geht es zu den Europameisterschaften in Luhmühlen
6. August 2019

Strzegom (POL): CCI4*-S und CCI3*-L Sieg für Michael Jung, Sandra Auffarth gewinnt CCI3*-S

Michael Jung- Highlighter / Strzegom August 2019 / Bild: Mariusz Chmielinski

Für die Europameisterschaften in Luhmühlen kommen sie aufgrund der fehlenden Qualifikationsergebnisse nicht in Frage. Dennoch konnte Michael Jung mit Highlighter heute die letzte Sichtungsprüfung CCI4*-S im polnischen Strzegom mit dem 8-jährigen Highlighter für sich entscheiden.

Alle Ergebnisse aus Strzegom liefert die Rechenstelle

Dahinter platzieren sich einige deutsche Paare, die auf der Longlist für die Europameisterschaften stehen und sich nun berechtigte Hoffnungen auf die restlichen Tickets machen können. Eine Shortlist wird bis zum 12. August erwartet- da ist Nennungsschluss. Das polnische Strzegom kennen viele der Reiter wie ihre Heimstrecke, mehrere Turniere im Jahr machen es möglich, dort häufig zu starten und Erfahrung zu sammeln.

Neben dem Start-Ziel-Sieg von Michael Jung mit dem 8-jährigen Highlighter konnte vor allem Nachwuchsreiterin Hanna Knüppel mit ihrem Carismo auf sich aufmerksam machen, mit dem sie im Junge Reiter Lager schon Einzel-Europameisterin werden konnte. Sie wird im dritten Block der Longlist geführt und wurde nun Zweite in Strzegom. Im Springparcours blieben nur sechs Paare gänzlich ohne Minuspunkte, eines davon waren Hanna und ihr Carismo.

Michael Jung- Highlighter / Strzegom August 2019 / Bild: Mariusz Chmielinski

Eine weitere Kandidatin ist Sandra Auffarth mit Viamant du Matz. Der Auftritt des Paares in Aachen lief nicht so wie erhofft. An einem schmalen Ecken-Hindernis sprangen sie erst beim zweiten Mal durch die Fahnen, an einer schräg versetzten Kombination passierte ein Vorbeiläufer. In Strzegom glückte alles, Platz 3 für die beiden. Im letzten Jahr gewannen sie in Strzegom und erhielten dadurch für viele etwas überraschend das Ticket zu den Weltreiterspielen in Tryon, bei denen sie das Gelände nicht beendeten.

Sandra Auffarth- Viamant du Matz // Strzegom August 2019 / Bild: Mariusz Chmielinski

Einen Vorbeiläufer bei ihrer Aachen-Premiere hatten auch Anna Siemer und FRH Butts Avondale. In Strzegom glückte der Ritt im Gelände ohne Hindernisfehler. Wie schon in Aachen konnte das Paar im Springparcours fehlerfrei bleiben. Platz 4 könnten auch für Anna und Avondale das EM-Ticket bedeuten.

Anna Siemer- FRH Butts Avondale / Strzegom August 2019 / Bild: Mariusz Chmielinski

Zwischen die EM-Kandidaten mischte sich die ehemalige Auszubildende von Ingrid Klimke, Sophie Leube. Sie platziert sich mit der 9-jährige JAdore moi an fünfter Stelle.

Ein früh verlorenes Eisen ließ den Traum des dritten Geländerittes in Aachen für Josefa Sommer und Hamilton schnell platzen. Doch sie zeigten in Strzegom mit einer schnellen Geländerunde und einem Spingparcours ohne Abwurf, dass sie weiterhin in Form sind und für die zweite EM-Teilnahme bereitstehen würden. Bei der letzten Sichtungsprüfung hieß es nun Platz 6 für das Paar.

Josefa Sommer- Hamilton / Aachen 2019 / Bild. Stefan Bramsiepe

Auf ein Ticket zur EM hofft sicher auch Felix Etzel, der mit seinem Bandit ebenfalls eine der sechs fehlerfreien Runden im Parcours drehte. Schon in der Dressur belegten sie den zweiten Rang, im Gelände ließen sie es hier etwas langsamer angehen- bekanntlich kann Felix seinen Bandit schnell genug reiten. Durch die einkalkulierten Minuspunkte aus der Zeit hieß es heute Platz 7.

Bandit 436
Felix ETZEL (GER) / Luhmühlen CIC3* / CCI4* 2018 ©AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn

Mit Platz 8 hält sich auch Nadine Marzahl die Chancen für die EM offen. Sie konnte erneut mit ihrer Hannoveraner-Stute Valentine überzeugen, die nicht die Größte ist, aber mit ihrem Mut, ihrer Einstellung und ihrem Springvermögen zu überzeugen weiß.

Nadine Marzahl – Valentine / Luhmühlen CCi4*-S CCI5*-L ©Lutz KAISER – AGENTUR datenreiter

An zehnter Stelle platziert sich noch Nachwuchsreiterin Anna-Katharina Vogel mit DSP Quintana P, die ebenfalls auf der Longlist geführt wird.

Zudem schafft es noch Christoph Wahler mit Carjatan S in die Platzierung, hier heißt es am Ende Rang 13.

Mit Spannung wird nun erwartet, welche 12 Paare die deutschen Farben bei den Europameisterschaften vertreten. Titelverteidigerin Ingrid Klimke mit SAP Hale Bob OLD, Michael Jung mit fischerChipmunk FRH, Andreas Dibowski mit FRH Corrida und Kai Rüder mit Colani Sunrise scheinen bereits als sichere Kandidaten. Auch können sich wohl Andreas Ostholt mit Corvette und Jörg Kurbel mit Josera’s Entertain You bereit halten. Josefa Sommer und Hamilton überzeugten nun abermals in Strzegom. Nach dem Ausfall von Samourai du Thot wird Julia Krajewski nicht starten können, es bleibt spannend.

Ergebnisse CCI4*-S

Auch der Sieg der CCI3*-L Prüfung geht in den Stall Jung: Michael Jung siegt hier im übersichtlichen Starterfeld von 6 Paaren mit Creevagh Cooley vor Pia Münker mit Commitment. Mit 20 Minuspunkten aus dem Gelände reitet auch Dirk Schrade mit Dajara noch in die Platzierung auf Rang 3. Die weiteren drei Paare beendeten die Prüfung nicht.

Ergebnisse CCI3*-L

Einen Start-Ziel-Sieg konnte Sandra Auffarth in der CCI3*-S Prüfung feiern. Sie hatte Let’s Dance gesattelt, eines der letzten Erfolgspferde von Marina Köhncke, die dem Spitzensport den Rücken kehrte und ihre Pferde in fördernde Hände weitergab. Sandra und Let’s Dance scheinen sich gut zu verstehen, nur 1,2 Minuspunkte aus der Zeit aus dem Gelände addierten sich zu ihrem Ergebnis hinzu. Zweiter wird Felix Etzel mit Stalliwa T, auch ihnen gelingt eine von insgesamt fünf Nullrunden im Springparcours.

Marie Füntmann hat nicht nur gerade ihre Ausbildung zur Pferdewirtin bei Julia Krajewski mit Auszeichnung abgeschlossen, sie reitet mit Butts Azahar mit der einzigen Geländerunde innerhalb der Bestzeit auf Platz 8 und damit in die Platzierung der CCI3*-S. Zudem kann sich Andreas Dibowski mit Brennus an zehnter Stelle platzieren.

Ergebnisse CCI3*-S

Sandra Auffarth- Let’s Dance / Strzegom August 2019 / Bild: Mariusz Chmielinski

Und auch der Sieg der CCI2*-S Prüfung geht nach Deutschland: Andreas Dibowski und Quizzle führen hier die Ehrenrunde an. Zudem wird Caro Hoffrichter mit Lucky van het Trappersveld Fünfte. Dirk Schrade und Cancun werden Achte, Pia Münker und Jard platzieren sich an neunter Stelle und Ricarda Berkenheide und Louk werden Zehnte.

Ergebnisse CCI2*-S

Andreas Dibowski- Quizzle / Strzegom August 2019 / Bild: Leszek Wojcik