Sieg für Michael Jung und La Biosthetique Sam FBW in Fontainebleau

Bereits nach der Dressur lag er mit einer Dressur von -34,1 souverän an der Spitze der CICO3*.

Auf der 3.600 Meter langen Geländestrecke, die in einer Optimum Time von 6 Minuten 19 Sekunden bewätigt werden musste, ritt Michael Jung nicht das höchste Tempo und nahm 7,6 Strafpunkte mit La Biosthetique Sam in kauf. Ein weiterer Zeitstrafpunkt kam im Springparcours hinzu, das konnte er sich aber erlauben. Mit einem Endergebnis von -42,7 Punkten sichert er sich den Sieg in dieser Prüfung und startet super in die Saison.

Platz zwei und drei in dieser Prüfung geht nach Frankreich an Gwendolen Fer auf Romantic Love und Thibaut Valette LT COL auf Qing du Briot ENE HN.

Exakt die gleiche Zeit ritt er mit fischerRocana FST. Nach einem Abwurf im abschließenden Springen reichte es für Platz sieben. Andreas Dibowski, der sich wie Jung mit dieser 3-Sterne-Prüfung auf die in 31 Tagen stattfindende 4-Sterne-Prüfung in Kentucky vorbereitet ging es nach seiner 41er Dressur noch etwas ruhiger an und so addierten sich aus dem Gelände noch 11,2 Zeitstrafpunkte hinzu. Nach strafpunktfreiem Springparcours Platz acht im Gesamtklassement.

Der Nationenpreis geht an Frankreich, vor Australien und Großbritannien, die Niederlande kommen auf Platz vier.

Die beste Platzierung aus deutscher Sicht in der CIC2* Prüfung sicherte sich ebenfalls Michael Jung mit seinem 8-jährigen fischerTakinou auf Platz vier, der im vergangenem Jahr die Saison bei den Weltmeisterschaften der 7-jährigen Vielseitigkeitspferde in Le Lion d’Angers ebenfalls auf Platz vier abschloss. Nach Platz drei in der Dressur mit -37,7 Punkten, fehlerfreiem Springen und 6 Zeitfehlern im Gelände reite er sich hinter dem Sieger Thomas Carlile (FRA) auf Rakam D’Eemra (-38,9),  Paul Tappner (AUS) auf Prince Mayo (-40,5) und Arnaud Boiteau (FRA) auf Sultan de la Motte (-41,3) ein.

In der CCI1* Prüfung kam Michael Jung mit Lennox, einem 7-jährigen Hannoveraner von Sunnlight xx aus einer Heraldik xx Mutter auf den zweiten Platz. Andreas Brandt kommt mit der 8-jährigen Mecklenburger Stute Charlize auf Platz 10.  in der mit 79 Startern besetzen Prüfung.

Alle Ergebnisse unter www.vielseitigkeitssport-deutschland.de/ergebnisarchiv-2015/

(Foto: Karl Lohrmann)