Saisonplanung 2016- Andreas Dibowski

Andreas Dibowski und FRH Butts Avedon waren 2015 das erste Reservepaar für die Europameisterschaften in Blair Castle. Als Mitglied des Championatskaders ist es im olympischen Jahr natürlich das Ziel, zur deutschen Equipe zu gehören, die nach Rio fliegt.

Doch „Dibo“ hat auch einen Plan, falls das nicht klappen sollte. Avedon soll über die 2* und 3* Prüfungen Ende Februar und Anfang März in Barocca d‘ Alva für die Saison vorbereitet werden. Erstes großes Saisonziel soll dann die 4* Prüfung in Badminton sein. Alternativ zieht Andreas Dibowski in Betracht, bei der 4* Prüfung in Kentucky zu starten- allerdings nur, wenn vorab die Informationslage der Quarantänebestimmungen passend für seinen Avedon erscheint. Zudem wäre es notwendig, dass „Dibo“ noch einmal Sponsoren für diese Unternehmung begeistern kann. Nach einer dieser beiden 4* Klassiker plant „Dibo“ dann Starts bei den Deutschen Meisterschaften, der 3* Prüfung in Luhmühlen und beim CICO3* in Aachen. Ob er dann nach Rio reisen darf, oder Avedon doch für die 4* Prüfung in Burghley trainiert, wird der Verlauf der Saison und die Nominierung zeigen.


Foto oben: Nadine Kaiser