#roadtotokyo: Michael Jung und Wild Wave auf Platz 2 nach Dressur und Gelände

#wirfuerd : Die deutschen Paare bei den Europameisterschaften in Luhmühlen- Felix Etzel & Bandit
13. August 2019
#wirfuerd : Die deutschen Paare bei den Europameisterschaften in Luhmühlen- Josefa Sommer & Hamilton
14. August 2019

#roadtotokyo: Michael Jung und Wild Wave auf Platz 2 nach Dressur und Gelände

Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI

Das olympische Test-Event in Tokyo ist für die Vielseitigkeitsreiter in vollem Gange. Heute trotzen die Paare den heißen Temperaturen und bestritten den Geländeritt.

Einmal mehr konnte Michael Jung eine gute Leistung abliefern. Mit fischerWild Wave kam er auf 28,0 Minuspunkte auf dem Dressurviereck, was Platz 3 bedeutete. Keine weiteren Minuspunkte aus dem Gelände bedeuten derzeit Platz 2, nach 5:26 Minuten war das Paar im Ziel.

Jan Mathias und Granulin bekamen -32,4 und kamen ebenfalls mit einer Nullrunde nach Hause- derzeit Platz 8.

Peter Thomsen und Horseware Nobleman gingen mit -29,5 ins Gelände, dort bekamen sie 3,6 Minuspunkte aus der Zeit auf das Konto, derzeit rangieren sie an neunter Stelle.

In Führung liegt Andrew Hoy mit Bloom des Hauts Crets. Scherzhaft ließ er verlauten, dass er sich zwar über einen Sieg hier freuen würde, aber er natürlich lieber im nächsten Jahr an Ort und Stelle einen Sieg feiern würde.. Verständlicherweise..

Morgen findet schon das abschließende Springen statt- um 3.30 Uhr deutscher Zeit.

Peter Thomsen zum Geländeritt: „Alle drei deutschen Pferde sind sehr gut gegangen. Teilweise wurden bis zu 42 Grad in der Sonne gemessen, was natürlich eine besondere Belastung darstellt. Die körperliche Fitness des Reiter wird hier im nächsten Jahr defintiv auch ein entscheidendes Kriterium sein. Die Pferde fühlten sich aber trotz der hohen Temperaturen gut an, ein höherer Vollblutanteil wird bei der doppelten Distanz, die hier im nächsten Jahr zu reiten sein wird, kein Nachteil sein.“

Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI/Yusuke Nakanishi


Michael Jung- fischerWild Wave / Ready Steady Tokyo 2019 / Bild: FEI/Yusuke Nakanishi