#roadtorio: Fernsehzeiten, gute Stimmung im Team, fitte Pferde und Wasser mit Apfelsaft

Bereits kommenden Freitag wird die große Eröffnungsfeier in Rio stattfinden. Am nächsten Tag bereits steigen die Vielseitigkeitsreiter mit dem ersten Teil der Dressurprüfung in den Wettbewerb ein.

Andreas Ostholt und Michael Jung waren bereits auf einer kleinen Tour, um sich das Olympische Dorf und den Cristo von nahem anzusehen. Die Stimmung im Team ist mehr als gut. Gestern konnten die Pferde bereits einmal locker auf dem Olympischen Dressurviereck gearbeitet werden.

Bild: privat

Bild: privat

Bild: privat

Bild: privat

Bild: privat

Bild: privat

 

WICHTIGE INFORMATIONEN

Den Zeitplan der Wettbewerbe im Reitsport können Sie hier einsehen.

Einen Livestream aller Teilprüfungen liefert die Sportschau.

Zusätzlich übertragen ARD und ZDF im Wechsel im Rahmen der Sportschau: Übertragungen

 

Übrigens: Wie in einem Beitrag von RTL zu sehen, haben die deutschen Reiter ihren Pferden bereits zuhause Apfelsaft in ihr Wasser gemischt. Warum? Das Wasser in Rio ist gechlort. So sollten die Pferde sich bereits zuhause an den leckeren Geschmack von Apfelsaft gewöhnen. Der Trick hat funktioniert, auch in Rio trinken alle Pferde problemlos.