Renswoude CIC3* : Sieg für Anna Siemer und Butt’s Avondale

Nach ihrer kurzen Babypause musste Anna Siemer nicht lange auf den ersten Erfolg warten: Sie kann mit Butt’s Avondale den ersten 3* Sieg ihrer Karriere in Renswoude feiern.

Siegerehrung Renswoude
Bild: privat

In Marbach lief es bei dem Paar noch nicht ganz rund, nachdem die Hannoveraner Stute früh ein Eisen verlor, verzichtete Anna auf das Weiterreiten.

Nun lief in Renswoude alles nach Plan. Mit -43,0 konnten sie bereits nach der Dressur den dritten Platz in Anspruch nehmen. Besser war nur die Schwedin Therese Olsson, die aber das Gelände nicht beenden konnte. Zudem schlug sich Anna noch selber mit ihrem zweiten Pferd, Chloé, die -42,7 als Bewertung erhielt. Mit einem Abwurf an Hindernis 6b und nur 9 Sekunden über der Bestzeit machte Anna Siemer den Sieg mit der 10 jährigen Butt’s Avondale (Züchter und Besitzer: Prof. Dr. Volker Steinkraus) perfekt (-50,6).

Butt’s Avondale mit Anna Siemer
Bild: Kerstin Hoffmann
www.eventing-art.com
CIC3* Luhmühlen 2016

Bei ihrem 3* Debüt direkt platzieren konnte sich die Sportsoldatin Marie-Sophie Arnold mit ihrem Remember me, mit dem sie im letzten Jahr vierte bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter wurde. In Renswoude werden sie neunte mit -64,0.

Marie-Sophie Arnold – Remember me
Bild: Massimo Argenziano

Siegerin Anna Siemer:

„Das war einfach heute Avondales Tag! Sie hat jeden Sprung genossen und mir ein tolles Gefühl gegeben !“

Ein Bericht zu den anderen Prüfungen in Renswoude folgt nach deren Abschluss auf www.buschreiter.de