Pau CCI5*: Deutsche Paare absolvieren ihre Dressuren

Cascora geht in den sportlichen Ruhestand
21. Oktober 2019
Geländetag beim CCI5*-L in Pau (FRA)
26. Oktober 2019

Pau CCI5*: Deutsche Paare absolvieren ihre Dressuren

Andreas Dibowski - FRH Butts Avedon / Pau 2019 / Bild: Laura Dupuy

Im Rahmen ihrer Möglichkeiten haben alle drei deutschen Paare die CCI5*- Dressur beim Saison abschließenden top Event im französischen Pau absolviert. Sicherlich, der ein oder andere Punkt mehr wäre drin gewesen.

Die Dressurprüfung ist soeben beendet. Ergebnisse

Bis dato rangiert Andreas Dibowski mit seinem Routinier, dem Hannoveraner Wallach FRH Butts Avedon an neunter Stelle mit -30,4. Beflügelt vom Sieg beim CCI4*-S in Strzegom vor zwei Wochen nannte „Dibo“ seinen Crack noch kurz entschlossen in Pau. Vor allem im Schritt und den fliegenen Galoppwechseln ließ das Paar heute ein paar Punkte liegen, was eine Bewertung über 70% verhinderte.

Hinter den top Reitern aus Großbritannien wie Weltmeisterin Rosalind Canter, die nach ihrer Babypause zum ersten Mal auf 5* Niveau startet, Tom McEwen, Gemma Tattersall und Sarah Bullimore rangieren auch Tim Price (NZL) und Christopher Burton (AUS) vor ihm in den top ten.

Andreas Dibowski – FRH Butts Avedon / Pau 2019 / Bild: privat

Bereits gestern aufs Viereck mussten Elmar Lesch und sein Rough Diamond, der in Pau seine 5* Premiere gibt. Zwischen 35 und 40 Minuspunkten war das erklärte Ziel, mit -38,2 kamen sie aus der Aufgabe. Derzeit bedeutet dies Platz 34. „Das Gelände ist schon anspruchsvoll fürs Pferd, vor allem mental. Der Kurs ist lang und es ist viel zu springen.“ Wir drücken die Daumen!

Heute gaben ebenfalls Nicolai Aldinger und sein Newell ihr 5* Debüt. Sie büßten vor allem im Schritt und im Halten teure Punkte ein, nach dem Halten blieben aufgrund der Spannung im Pferd auch im Galopp Punkte liegen. Mit -41,0 gehen sie morgen ins Gelände und können sich von Platz 39 nach vorne arbeiten, wenn alles gut läuft.

Nicolai Aldinger- Newell / Pau 2015/ Bild: privat

Nicolai Aldinger- Newell / Pau 2015/ Bild: privat

Nicolai Aldinger- Newell / Pau 2015/ Bild: privat