Noch eine Woche bis Aachen- die deutschen Starter im CICO3*

Springreit-Legende Hans Günter Winkler im Alter von 91 Jahren verstorben
9. Juli 2018

Noch eine Woche bis Aachen- die deutschen Starter im CICO3*

Schon diese Woche geht’s wieder los in der Aachener Soers- das CHIO 2018 ! Nächste Woche greifen dann die Buschis ins Geschehen ein- beim Nationenpreis setzt Hans Melzer auf sein routiniertes Erfolgsquartett.

Im letzten Jahr konnte das deutsche Team wieder einmal den Aachener Nationenpreis gewinnen, nur zwei Mal musste sich eine deutsche Equipe in der Soers bisher geschlagen geben- 2011 durch Großbritannien, 2016 durch Australien.

2018 setzt Hans Melzer auf seine Routiniers, dadurch kommen aber wiederrum keine neuen Paare zum Zug. Wie im letzten Jahr sollen Sandra Auffarth, Michael Jung und Ingrid Klimke fürs Team starten, komplettiert wurde es 2017 durch Josefa Sommer. Dieses Jahr wird Julia Krajewski zum Zug kommen, die im letzten Jahr nicht in Aachen startete, da sie als Bundestrainerin die Junioren zu den Europameisterschaften in Millstreet begleitete.

Das Team:

Opgun Louvo und Sandra Auffarth waren eine Bank im deutschen Championatskader. Sie sind die amtierenden Weltmeister, doch in den vergangenen Tagen teilte Sandra Auffarth nach einigen verletzungsbedingten Ausfällen in den letzten zwei Jahren mit, dass „Wolle“ keine Championate mehr gehen wird, sodass sie den Titel definitiv nicht verteidigen werden. Er soll aber in der Soers noch einmal starten.

Michael Jung wird sein Jahrhundertpferd, Ausnahme-Vierbeiner La Biosthetique Sam FBW in der Soers voraussichtlich das letzte Mal in seiner Karriere starten. Der 18 jährige Wallach hat neben Doppel-Einzel-Gold bei den Olympischen Spielen 2012 und 2016 gefühlt alles gewonnen, was es im Vielseitigkeitssport zu gewinnen gibt. Das Paar wurde im Vorjahr Zweiter und wird sich sicherlich noch einmal von seiner besten Seite zeigen wollen. Für die WM plant Michael Jung mit Vize-Weltmeisterin fischerRocana FST.

Ingrid Klimke und SAP Hale Bob OLD sind die Vorjahres-Sieger und amtierenden Europameister. Auch sie gehören seit einigen Jahren ausnahmslos zum deutschen Aufgebot bei den Championaten.

Julia Krajewski konnte 2016 in Rio bei den Olympischen Spielen ihren Championatseinstand mit Samourai du Thot geben. Auch in Strzegom gehörte sie dem deutschen Team der EM an- leider getrübt durch die positive Medikationskontrolle ihres Pferdes. Doch sportlich ist sie auch in diesem Jahr wieder vorne mit dabei- jüngst gewann sie mit Chipmunk FRH die CCI3* in Bramham, nur eine Woche später stand sie in Luhmühlen bei den Deutschen Meisterschaften im CIC3* mit Samourai du Thot ganz vorne. Eines von beiden Pferden wird in der Mannschaft starten, das andere wird Julia als Einzelreiterin an den Start bringen.

Die Einzelreiter:

Neben seinem langjährigen Partner und Championatspferd FRH Butts Avedon hat Andreas Dibowski mit der 9 jährigen Hannoveraner Stute FRH Corrida ein sehr vielversprechendes Pferd im Stall stehen. Letztes Jahr wurde sie 9. im CCI3* in Boekelo, dieses Jahr begann mit vier Starts und vier Platzierungen in den Top five. Andreas Dibowski steht mit beiden Pferden auf der Longlist für die WM in der ersten Gruppe.

Andreas Ostholt ist nach der tollen CCI3* Prüfung in Strzegom mit seinem Nummer eins Pferd So is et hochmotiviert, auch in Aachen wieder vorne mit dabei zu sein. Hier startet er Corvette, eine 10 jährige Stute, die in diesem Jahr die CCI3* in Sopot gewinnen konnte.

Zudem starten noch zwei Paare als Einzelreiter, die sich im letzten Jahr hevorragend auf dem Championat präsentierten: Josefa Sommer und Hamilton, die im letzten Jahr in Aachen Teamreiterin war und in derselben Saison eine Glanzleistung mit Platz 12 bei ihrer Championatspremiere bei den Europameisterschaften ablieferte. Zudem Kai Rüder und Colani Sunrise, die sich ohne viel Aufsehen einen Platz im deutschen Aufgebot erritten und am Ende 6. in der Einzelwertung wurden. Kai Rüder gehört in diesem Jahr zur Gruppe 1 auf der Longlist der WM, Josefa Sommer zur ersten Reservegruppe.

ZUR Longlist geht’s hier

 

>>>>>>>>>DIE TEAMREITER IN AACHEN

Sandra Auffarth- Opgun Louvo
Aachen 2017
Bild: Kerstin Hoffmann – www.eventing-art.com

Vorjahressieger Ingrid Klimke- Horseware Hale Bob OLD
Bild: agentur datenreiter

Michael Jung- Sam
Bild: agentur datenreiter

Luhmühlen 2016 / Julia Krajewski Samurai du Thot / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad

Chipmunk FRH Julia KRAJEWSKI (GER*) / CIC3* Marbach 2018 Foto: AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser

>>>>>>>>DIE EINZELREITER

FRH Butts Avedon
Andreas DIBOWSKI (GER) / Luhmühlen CIC3* / CCI4* 2018 ©AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn

Andreas Dibowski- FRH Corrida / Boekelo 2017 / Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com

Andreas Ostholt- Corvette
Luhmühlen 2017
Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com

Kai Rüder- Colani Sunrise
Aachen 2017
Bild: Kerstin Hoffmann – www.eventing-art.com

Josefa Sommer- Hamilton
Aachen 2017
Bild: agentur datenreiter