Promotion: Böckmann findet man jetzt auch auf YouTube
4. Dezember 2015
CHI Genève Indoor – Dirk Schrade auf Platz zwei
13. Dezember 2015

Nadine Marzahl

Nadine Marzahl- Valentine

Nadine Marzahl ist eines der neueren Gesichter im Bundeskader. Mit ihrer Hannoveraner-Stute Valentine wurde sie in den B-Kader berufen. Geboren ist die Berufsreiterin am 22.11.1982.

Ihren reiterlichen Weg begleiten seit jeher ihre Eltern, die nur durch Nadine eine pferdischen Bezug kamen. Doch obwohl sie Nichtreiter sind, erhielt Nadine jegliche Unterstützung, die ihre Eltern ermöglichen konnten. Bis heute ist sie ihnen dafür sehr dankbar, da nur mit dieser Hilfe der Weg in den Spitzensport möglich war. 2012 trat eine Dame in ihr Leben, der sie mindestens genauso dankbar für ihre Unterstützung ist: Heike Kikuth.

Doch von Anfang an: Valentine wurde 4 jährig von der Züchterfamilie Paulus bei Nadine Marzahl in Beritt gegeben, da sie anfänglich sehr schwierig war. Bei der Top Eventers Auktion 2012 sollte Valentine versteigert werden. Nadine stellte die Stute selber vor, bis sie im Auktionsring die Tränen kaum noch zurückhalten konnte, so sehr war ihr die kleine Stute ans Herz gewachsen. Recht kurzfristig entschloss sich Heike Kikuth, Valentine zu ersteigern, um sie Nadine weiterhin zur Verfügung zu stellen.

Der Grundstein für eine sehr erfolgreiche Partnerschaft des Trios Nadine-Valentine und Frau Kikuth. „Dafür kann ich Heike nicht genug danken!“, zeigt sich Nadine mehr überaus glücklich. Reiterlich wurde sie seit der Juniorenzeit von Hans Melzer begleitet. An der dressurmäßigen Arbeit feilt sie zusammen mit Inge Schmezer. Zudem arbeitet sie sehr regelmäßig mit Elmar Lesch zusammen, zu dessen Auktionsreitern bei der jährlichen Top Eventers Nadine auch gehört. Elmar Lesch ist vor allem ein Ansprechpartner, wenn Nadine sich Rat einholen möchte.

Doch es gibt noch jemanden in Nadines Leben, der eine sehr wichtige Rolle spielt: Ihr Lebensgefährte Marco Krüger, mit dem sie sich zusammen selbstständig machte und der ihr immer den Rücken stärkt. Er begleitete sie bereits zum ersten großen Erfolg, dem 7. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Luhmühlen bei den Senioren und die damit verbundene erste 3* Platzierung mit Chanell. Auch Chanell war ein besonderes Pferd, bei der Nadine sich auch des häufigeren eine andere Herangehensweise aneignen musste- das gelang ihr mit großem Erfolg. In die Fußstapfen der Stute, die ihre Karriere und ihre reiterliche Entwicklung absolut prägte, ist nun Valentine getreten. Beruflich möchte sich Nadine zusammen mit ihrem Lebensgefährten weiterhin der Ausbildung von jungen Vielseitigkeitspferden verschreiben, und ihren kleinen Ausbildungs- und Verkaufsstall in der Nähe von Munster weiter etablieren. Ihr Motto dabei „Niederlagen gibt es immer. Manche schmerzen mehr als andere. Aber das muss man schnell abhaken und aus jeder Niederlage tritt man gestärkt hervor.“ Bei diesem Motto ist auch ihr Vorbild Bettina Hoy nicht verwunderlich.

Seit jüngster Jugend ist Nadine von ihrer Art zu reiten fasziniert. Nadine möchte an die tollen Erfolge anknüpfen und ihr eigenes Selbstvertrauen im 3* Bereich noch weiter stärken, um ihr Reiten mit noch mehr Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit zu gestalten.

 

Nadine Marzahl- Valentine/ EM Luhmühlen 2019 / Bild: Lutz Kaiser – agentur datenreiter


feidatabase


Kaderpferd: Valentine