Nachlese Nationenpreis in Aachen und der Blick auf die Vorbereitungen der Mission EM in Blair Castle

fischerTakinou
16. August 2015
Sektempfang und Dankeschön am Trainingsberg
1. September 2015

Nachlese Nationenpreis in Aachen und der Blick auf die Vorbereitungen der Mission EM in Blair Castle

Das CICO3* in Aachen ist beendet- die letzte Sichtung für die Europameisterschaften in Blair Castle in 4 Wochen. Auch die Nominierung der EM-Kandidaten wurde bekannt gegeben. Die Mission Titelverteidigung läuft.

Die Reiter/innen werden mit ihren Pferden auf dem Weg zu den Europameisterschaften ihr Trainingslager bereits in England absolvieren- beim Bundestrainer Chris Bartle im Yorkshire Riding Centre. Hier werden sie 3 Trainingstage zum letzten Feinschliff nach individueller Absprache absolvieren, bevor sie dann gemeinsam nach Schottland zum Championat reisen. Zuvor werden die Reiter einen Plan für ihre Pferde überlegen, und diesen mit Chris Bartle im Vorhinein absprechen. In das Trainingslager werden die Reiter nur mit ihren tatsächlichen Championatspferden reisen- die Auswahl bei Ingrid Klimke und Michael Jung wird somit noch in Deutschland vor der Abreise getroffen.

Mit ein paar der Reiter haben wir über ihre Ritte in Aachen und ihre Vorbereitung für Blair Castle gesprochen.

Niklas Bschorer (Tom Tom Go)

Ergebnis in Aachen: nach Dressur und Springen an Rang 15, im Gelände einen Vorbeiläufer an den sehr schrägen Fendt Traktoren und nachträglich eliminiert, da er die Ecke (20b) nicht regelkonform überwunden habe, nominiert als 2. Reserve für die Europameisterschaften in Blair Castle

Aachen ist ein einmaliges Turnier, ich bin froh dabei gewesen zu sein, auch wenn ich mir natürlich ein besseres Ergebnis erhofft hätte. Es war dennoch ein tolles Erlebnis. In der Dressur fühlte er sich gut an, damit bin ich sehr zufrieden. Im Springen zeigte er sich auch gut, er sprang klasse. Der eine Zeitfehler passiert eben mal schnell. Leider habe ich im Gelände etwas zu viel riskiert. Ich hätte an den schrägen Hecken das Tempo etwas mehr rausnehmen müssen. Aber.. wann hat man schon mal die Chance Euro zu reiten. Ich habe einfach versucht alles zu geben, es hat leider noch nicht so ganz geklappt. Die Entscheidung an der Ecke war leider einfach etwas Pech. Irgendwie blöd, wenn man erst denkt, man hätte Aachen beendet und erfährt dann, dass man ausgeschieden ist. Aber es war ein tolles Erlebnis, dabei gewesen zu sein. Ich werde mit Tom Tom Go nun die 3* in Burghley angehen, das ist auch ein sehr schönes Turnier.

Aachen 2015 / CICO3* / Niklas Bschorer / Tom Tom Go / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser  Emser Straße 34  65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Niklas Bschorer / Tom Tom Go / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34, 65195 Wiesbaden

Bettina Hoy (Designer)

Ergebnis in Aachen: 11. der Einzelwertung, nominiert für die Europameisterschaften in Blair Castle

Ich bin super stolz und glücklich. Aachen ist ein so besonderes Turnier, ich bin hier das letzte Mal vor 6 Jahren geritten. Das Gelände war eine sehr intensive Prüfung. Gerade deshalb bin ich so stolz auf mein Pferd, Designer hat das einfach nur toll gemacht. Es war wirklich schwer, in diesem Jahr in das Team der Europameisterschafts-Kandidaten zu kommen. Es gab einfach so viele gute Paare, sodass letztendlich erst Aachen die Entscheidung gebracht hat. Umso mehr freut es mich, dazuzugehören. Die Nominierung ist schon ein Highlight dieser guten Saison, ein Sahnehäubchen. Ich werde am Mittwoch bereits mit meinen Pferden nach England reisen. Dort bin ich bei der Familie meiner Schülerin Willa Newton beheimatet. Zu Chris sind es nur circa 2,5 Stunden- ich werde dann wohl auch schon mal zu ihm fahren. Designer wird eventuell noch mal eine Springprüfung in England gehen, wenn es sich anbietet. Aber ansonsten steht das Konditionstraining im Fokus, das wird in Blair sehr wichtig sein.

Aachen 2015 / CICO3* / Bettina Hoy / Designer / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser  Emser Straße 34  65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Bettina Hoy / Designer / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34, 65195 Wiesbaden

Dirk Schrade (Hop and skip)

Ergebnis in Aachen: 10. der Einzelwertung, Sieger mit dem Team, nominiert für die Europameisterschaften in Blair Castle

Mit meiner Dressur in Aachen war ich soweit ganz zufrieden. Im Außengalopp ist er mir einem umgesprungen, aber ansonsten ging er gut. Im Springen hatte er einen unglücklichen Fehler, der immer mal passieren kann- nur ärgerlich, dass dieser eine Fehler immer in Aachen passiert. Das Gelände fand ich nicht so leicht, wie es andere einschätzten. Es ist ja insgesamt auch genug passiert und wenn man schnell reiten will, passiert dann auch schneller mal was. Mein Pferd hatte aber mit dem Kurs keine Probleme. Für die Europameisterschaften halte ich mein Training für Hop and skip bei, wie gewohnt. Für Blair Castle werde ich vor allem noch Konditionstraining einbauen. Nachdem er ein paar Tage Pause hatte, wird er alle 4 Tage galoppieren gehen. Geländesprünge wird er wahrscheinlich erst wieder im Trainingslager bei Chris machen. Vorwiegend werden wir an der Dressur weiter arbeiten, er hat es da nicht so leicht wie andere Pferde, und muss daher recht viel gymnastiziert und dressurmäßig gearbeitet werden.

Aachen 2015 / CICO3* / Dirk Schrade / Hop an Skip / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser  Emser Straße 34  65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Dirk Schrade / Hop an Skip / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34, 65195 Wiesbaden

Peter Thomsen (Horseware’s Barny)

Ergebnis in Aachen: 13. der Einzelwertung, nominiert für die Europameisterschaften in Blair Castle

Aachen ist immer wieder eines der besten Turniere. Die Bedingungen der Böden und Vorbereitungsplätze sind super. Da in diesem Jahr auch die Europameisterschaften parallel stattfinden, kam richtige Championatsatmosphäre auf. Im Gelände fanden wir wieder einmal tolle Sprünge, der Kurs war sicherlich auf 3,5 Sterne Niveau, das zeigt ja auch der Ergebniszettel. Das Geläuf war toll, alle Sprünge achtungsgebietend und fair. Nach den ersten Reitern wurde schnell klar, dass es ein anspruchsvoller Kurs ist. In der Dressur war ich sehr gut zufrieden. Leider haben wir im Schritt etwas Punkte liegen lassen, da er etwas kribbelig wurde. Das Springen war hervorragend, eine perfekte Nullrunde. Auch im Gelände konnten wir eine sichere Nullrunde und damit ein gutes Ergebnis in Richtung Europameisterschaften abliefern. Mir war klar, dass ich keine Chance mehr auf eine Top 5 Platzierung habe, sodass ich dann auch nicht das letzte an Tempo herausgeritten habe. Barny wird nun 1 Woche Pause haben, daran werden sich 10 Tage anknüpfen, bei denen der Kraft- und Konditionsaufbau im Fokus steht.

Aachen 2015 / CICO3* / Peter Thomsen / Horsewares Barny / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser  Emser Straße 34  65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Peter Thomsen / Horsewares Barny / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34, 65195 Wiesbaden

Ingrid Klimke (FRH Escada JS und Horseware Hale Bob)

Ergebnis in Aachen: Siegerin und Zweite der Einzelwertung, Sieg mit der Mannschaft, nominiert für die Europameisterschaften in Blair Castle

Ich bin irre glücklich und völlig überwältigt- das ist ein wahnsinnig großer Erfolg für mich. Die Ritte mit meinen beiden Pferden haben alles übertroffen, mit solchen Erwartungen fährt man nicht nach Aachen. Ich würde Hale Bob als erste Wahl für die Europameisterschaften ansehen. Escada hat schon zwei Mal gezeigt, dass sie championatsreif ist, das muss Bobby noch unter Beweis stellen. Der Kurs der EM wird Bobby, glaube ich, liegen. Beide Pferde werden weiterhin alle 5 Tage galoppieren gehen, um für Blair die Kondition zu erhalten. Weiterhin werden wir am Parcoursspringen und der Dressuraufgabe arbeiten, aber vor allem sollen beide locker und geschmeidig bleiben. Das Training soll einfach die derzeitige Form erhalten.

Aachen 2015 / CICO3* / Ingrid Klimke / Horseware Halebob / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser  Emser Straße 34  65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Ingrid Klimke / Horseware Halebob / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34, 65195 Wiesbaden

Claas Romeike (Cato)

Ergebnis in Aachen: er ritt durchs Ziel und dachte, er habe eine Nullrunde im Aachener Cross geritten- doch da bekam er Bescheid, dass er an Hindernis 11 das Hindernis nicht regelkonform zwischen den Fahnen überwunden habe und deshalb ausgeschieden ist. Nominiert als 3. Rerserve für die Europameisterschaften in Blair Castle

Ich war an für sich mit der Geländerunde und mit meinem Pferd sehr zufrieden- Cato weiß ja nicht, dass das als Verweigerung gewertet wurde. Er sprang zum Beispiel auch an den schrägen Doppelhecken so sicher und gab mir ein richtig gutes Gefühl. Allerdings bin ich nicht so froh darüber, dass die Richter mich nach der Entscheidung, dieses Hindernis als nicht richtig überwunden zu werten, noch bis ins Ziel reiten haben lassen. Nachdem ich Hindernis 12 überwunden habe, war ihnen durch diese Entscheidung klar, dass ich ausgeschieden war. Hätten sie mich an einem der nächsten Hindernisse gestoppt, wäre es natürlich genauso ärgerlich gewesen- aber ich hätte mein Pferd schonen können. So musste er in hohem Tempo unnötigerweise noch einige Minuten weiter galoppieren und springen.

Aachen 2015 / CICO3* / Claas Hinrich Romeike / Cato / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser  Emser Straße 34  65195 Wiesbaden

Aachen 2015 / CICO3* / Claas Hinrich Romeike / Cato / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Emser Straße 34, 65195 Wiesbaden

Wiebke Struck