Michael Jung und Star Connection werden Zweite bei der letzten ERM Station in Lignières

Drei deutsche Paare beim CCI5*-L in Pau (FRA)
2. Oktober 2019
Boekelo (NED): Die letzte Nationenpreisprüfung 2019 steht in den Startlöchern
8. Oktober 2019

Michael Jung und Star Connection werden Zweite bei der letzten ERM Station in Lignières

Michael Jung- Star Connection / Aachen 2019 / Bild: Agentur datenreiter- Lutz Kaiser

Michael Jung und Star Connection konnten in diesem Jahr bereits die Etappe der Event Rider Masters Serie in Wiesbaden gewinnen.

An diesem Wochenende waren sie bei der letzten Station im französischen Lignières ebenfalls am Start. In der Dressur konnten sie mit -21,7 aussichtsreich die Führung übernehmen.

Star Connection Michael JUNG (GER) / Wiesbaden CCI4*-S 2019 mit Event Rider Masters ©Lutz KAISER – AGENTUR datenreiter

Im Springparcours- den keines der Paare ohne Minuspunkte verlassen konnte- mussten sie einen Abwurf hinnehmen und die Führung an die spätere Siegerin Gemma Tattersall mit ihrem Jalapeno abgeben. Dieses Paar kam lediglich mit zwei Minuspunkten aus der Zeit aus dem Parcours und lag zuvor an zweiter Stelle.

Das Gelände beendeten Michael Jung und Star Connection, die in der ERM Prüfung das einzige deutsche Paar waren, als eines von 5 Startern innerhalb der Bestzeit und wird dadurch am Ende Zweiter.

Die Gesamtwertung der diesjährigen Event Rider Masters Serie gewinnt der in England beheimatete Australier Christopher Burton vor dem Franzosen Gireg Le Coz und der Britin Sarah Cohen.

 

Die Sieger der ERM 2019:
v.l. Sarah Cohen, Christopher Burton, Gireg Le Coz / Bild: ERM

Ergebnisse der ERM in Lignières

In der parallel ausgetragenen CCI3*-L startete Michael Jung mit fischerRocana FST, mit der er allerdings nur einen Teil der Geländestrecke ritt um die Prüfung als Vorbereitung auf die lange Prüfung in Boekelo nächste Woche vorzubereiten.