Michael Jung und deutsches Nationenpreis-Team feiern Sieg in Strzegom beim CCI4*-S

Arville (BEL): Nadine Marzahl wird Zehnte in CCI4*-S
24. Juni 2019
Kein Start für Jörg Kurbel in Aachen- Anna Siemer rutscht nach
1. Juli 2019

Michael Jung und deutsches Nationenpreis-Team feiern Sieg in Strzegom beim CCI4*-S

Team Germany in Strzegom Juni 2019 / Bild: Veranstalter

Es war quasi eine kleine Generalprobe der Deutschen für die diesjährigen Europameisterschaften, die Nationenpreis-Prüfung in Strzegom auf dem Turnierplatz, auf dem 2017 die letzten Europameisterschaften stattfanden.

Alle Ergebnisse aus Strzegom liefert die rechenstelle

Mit Michael Jung und fischerChipmunk FRH. Josefa Sommer und Hamilton sowie Andreas Dibowski und FRH Corrida traten für das Team drei Paare der ersten Gruppe der Longlist für die kommenden Europameisterschaften an. Komplettiert wurde die Mannschaft von Miriam Engel mit Bonita Bella, die in dieser starken Besetzung das Streichergebnis lieferten.

Das Team siegt überraschend, am Ende sind es 32,1 Minuspunkte Vorsprung vor dem Team Großbritanniens. Erfreulicherweise für Nationaltrainerin Bettina Hoy schaffen die Niederländer den Sprung aufs Treppchen und werden Dritte.

Michael Jung und fischerChipmunk FRH gewinnen sogar die Einzelwertung- sie fügten ihrem Dressurergebnis lediglich 2 Minuspunkte aus der Zeit im Gelände an diesem heißen Wochenende hinzu. Andreas Dibowski und FRH Corrida gelingt dasselbe, sie werden Dritte und zeigen sich gut in Form. Dasselbe gilt für Josefa Sommer und Hamilton, die am Ende Fünfte. Miriam Engel und Bonita Bella beenden die Prüfung an 38. Stelle.

 

Ergebnisse CCI4*-S Einzel

Ergebnisse CCI4*-S Team

 

Team Germany in Strzegom Juni 2019 / Bild: Veranstalter

Miriam Engel- Bonita Bella / Bild: Strzegom Juni 2019 Veranstalter

Michael Jung – fischerChipmunk FRH/ Strzegom Juni 2019 / Bild: Veranstalter

Michael Jung – fischerChipmunk FRH/ Strzegom Juni 2019 / Bild: Veranstalter

In der CCI4*-L konnte Christoph Wahler sich mit Ignatz an fünfter Stelle platzieren, die Dressursieger Dirk Schrade und Catelan werden am Ende Sechste und sichern sich die formelle Qualifikation für die Europameisterschaften.

Ergebnisse CCI4*-L

Christoph Wahler auf Ignatz / Bild: Karl Lohrmann

Dirk Schrade auf Catelan/ Bild: Karl Lohrmann

Hanna Knüppel und Calesco werden Zweite in der CCI3*-L mit der einzigen Nullrunde im Springen. Vanessa Bölting und Ready to go W werden Fünfte dieser Prüfung.

Ergebnisse CCI3*-L

Calesco 3
Hanna KNÜPPEL (GER*) / CIC3* Marbach 2018 Foto: AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser

Das Team um MIchael Jung dominierte die CCI3*-S Prüfung: Im Sattel von Wild Wave gewinnt er die Prüfung, mit Creevagh Cooley wird er Zweiter. Sein Bereiter Pietro Grandis wird mit Choclat Dritter. Souverän und gut aufgelegt zeigten sich Sabrina Mertens und Flick Flack, sie platzieren sich an sechster Stelle. Zudem platzieren sich Katharina Tietz und Aspen T (8.), Leonie Kuhlmann und Hidalgo (12.), Marie Füntmann und Contina (13.).

Ergebnisse CCI3*-S

Michael Jung- Wild Wave / Langenhagen 2018 / Bild: Karl Lohrmann

Mit Dajara konnte Dirk Schrade erneut siegen, er gewinnt die CCI2*-S Prüfung. Pauline Knorr zeigt sich bestens aufgelegt und platziert ihre beiden Pferde Wilbert BO und Lucy Dynamik auf den Plätzen 3 und 4. Julia Krajewski vertritt derzeit Anais Neumann im Sattel von Inka van de Vrobiehoeve- mit Erfolg wie sich zeigte: Platz 7 für die beiden. Zudem platzieren sich: Andreas Dibowski und Quizzle (9.), Josefa Sommer und Hilton (11.), Kai-Steffen Meier und Charming Ciaco (12.) und Katharina Tietz und Prouno (13.).

Ergebnisse CCI2*.-S

Dirk Schrade- Dajara / Houghton Hall 2018/ Bild: privat