Kentucky CCI4*: Der zweite Dressurtag kostet Michael Jung die Führung

EquiRatings hatte es schon prognostiziert, der zweite Dressurtag könnte die Führung von Michael Jung und fischerRocana FST gefährden.

Genau das ist heute passiert. Jedoch setzte sich nicht, wie von vielen erwartet, Christopher Burton mit dem Hannoveraner Nobilis an die Spitze des Feldes. Er liegt mit -27,9 nun knapp hinter Michael Jung und fischerRocana FST (-27,1).

Die Us-Amerikanerin Marilyn Little und die Oldenburger Stute RF Scandalous erreichten mit -24,8 (75,23%) die neue Führung. So starten Michael Jung und Rocana morgen von Platz 2 ins Gelände. Es wird spannend werden, Marilyn Little und RF Scandalous konnten bereits einige 3* Prüfungen für sich entscheiden und Vierte in der CCI4* in Luhmühlen werden. Nehmen Sie Michael Jung und Rocana die Chance auf den vierten Sieg?

Zu den Dressurergebnissen

Ein bißchen Statistik von equiRatings zu Rocanas Dressuren in Kentucky CCI4*:

 

Statistik von equiratings zu Rocanas Dressuren in Kentucky

Durch die neue Berechnung der Minuspunkte sind -27,1 mit Abstand das beste Ergebnis von Rocana und Michi- rechnet man dieses Ergebnis aber mit dem alten Faktor 1,5, so war es die „schlechtest“ bepunktete Dressur der beiden in Kentucky. Aber Platz 2 ist sicher auch nicht die schlechteste Ausgangsposition in einer 4* Prüfung…

Nun. Dressur abhaken, morgen ist Cross-Country-Day. Wir drücken die Daumen!

Michael Jung und fischerRocana FST, Kentucky 2018 / Bild: Revolution Sports Marketing Group Ltd

Michael Jung und fischerRocana FST, Kentucky 2018 / Bild: Revolution Sports Marketing Group Ltd