Kein EM-Start für Julia Krajewski und Samourai du Thot

Die letzten Sichtungen Richtung Europameisterschaften stehen an- Strzegom (POL) bringt die Entscheidung
30. Juli 2019
Strzegom (POL): CCI4*-S und CCI3*-L Sieg für Michael Jung, Sandra Auffarth gewinnt CCI3*-S
4. August 2019

Kein EM-Start für Julia Krajewski und Samourai du Thot

Julia Krajewski- Samourai du Thot / Luhmühlen 2019 / Bild: Lutz Kaiser

Während heute die letzten Paare noch in Strzegom um die verbleibenden Tickets für die Europameisterschaften kämpften, musste eine sicher geglaubte Kandidatin heute das EM-Aus mitteilen.

Schweren Herzens vermeldet Julia Krajewski, dass ihr Samourai du Thot nicht mehr schnell genug fit wird, um auf dem Turnierplatz bei den Europameisterschaften an den Start zu gehen, auf dem die beiden ihre größten Erfolge feierten.

2016 konnten sie hier ihre erste CCI5*-L Prüfung gewinnen, 2018 und 2019 wurden sie Deutsche Meister in Luhmühlen und gewannen die CCI4*-S Prüfung.

Bei der Bekanntgabe, dass Sam nicht in Aachen startet, hoffte Julia noch auf einen fitten Sam in Strzegom. Doch dort lief er dieses Wochenende nicht. „Es hat doch länger gedauert als erwartet und Sam ist noch nicht wieder ganz fit.“ Das bedeutet auch, dass der Start bei den Europameisterschaften für sie nicht mehr in Frage kommt. „Die EM ist ja schon in rund drei Wochen und der Trainingsrückstand ist nun einfach zu groß“, sagte sie. „Ich hätte Deutschland gerne auf unserem Lieblingsturnier vertreten, aber es soll wohl in diesem Jahr einfach nicht sein.“

Wer die deutschen Farben in Luhmühlen vertreten wird, wird bis zum 12. August bekannt gegeben.

 

Julia Krajewski- Samourai du Thot / Luhmühlen 2019 / Bild: Lutz Kaiser