Julia Krajewski gelingt historischer Sieg beim CCI3* in Bramham

Julia Krajewski hat mit ihrem Chipmunk FRH die renommierte Drei-Sterne-Prüfung im britischen Bramham gewonnen. Der einzigen deutschen Starterin gelang mit Chipmunk FRH mit großem Abstand ein Start-Ziel-Sieg.

Noch dazu konnten sie mit ihrem Endergebnis von -19,4 (ihr Dressurergebnis, das sie bis ins Ziel halten konnte) einen neuen Rekord aufstellen: Zuvor hatte Ingrid Klimke mit SAP Hale Bob OLD das beste CCI3* Ergebnis bei den Europameisterschaften 2017 mit -20,2 (umgerechnet auf den heutigen Berechnungsmodus) aufgestellt, ab heute sind es Julia Krajewski und Chipmunk FRH. (Quelle: equiRatings)

Noch dazu war dies das bisherige Bestergebnis des noch jungen Paares.

Mit diesem überragenden Start-Ziel-Sieg ließen sie keinen geringeren hinter sich, als den Badminton Sieger von 2017, Andrew Nicholson mit Swallos Springs, der mit -28,0 sogar noch Luft für zwei Abwürfe ließ- Chipmunk sprang aber eine souveräne Nullrunde.

19,4 Minuspunkte, das sind 80,6% in der Dressur, 0 im Gelände in der Bestzeit, 0 im Springen.

Ergebnisse Bramham

Am kommenden Wochenende wird Julia Krajewski mit Samourai du Thot bei den Deutschen Meisterschaften in Luhmühlen beim CIC3* am Start sein.

Julia: „Chip hat das Gelände super weggesteckt und sich heute morgen schon gut angefühlt. Dass er eigentlich gut springen kann, wissen wir, aber dass er es dann heute auch endlich mit einer tollen Nullrunde bewiesen hat und die Prüfung mit Dressurergebnis gewinnen konnte, freut mich um so mehr! Ich bin sehr stolz auf ihn! Er hat sich in diesem Jahr nochmal richtig weiter entwickelt und ich bin froh, mich auf den Weg nach Bramham gemacht zu haben! Ein wahnsinnig tolles Turnier und ein Geländekurs, der sicher sowohl mich als auch Chipmunk weiter gebracht hat!“

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!