Jörn Warner wird Dritter beim CCI4*-S in Burnham Market (GBR)

Hannoveraner Auktion mit spannenden Bieterduellen
15. April 2019
Startauslosung der Badminton Horse Trials
16. April 2019

Jörn Warner wird Dritter beim CCI4*-S in Burnham Market (GBR)

Jörn Warner- Vicco Pop / Bild: Kerstin Hoffmann

Jörn Warner befindet sich derzeit für einen Trainingsaufenthalt in England, bei Christopher Burton. Vor zwei Wochen war bereits der erste Start im Mutterland der Vielseitigkeit mit Platz 2 beim CCI3*-S mehr als gelungen.

Nun stand die hochkarätig besetzte CCI4*-S in Burnham Market für seinen Vicco Pop auf dem Plan. In einer Reihe von Paaren, die sich auf den CCI5*-L Klassiker in Badminton einstimmen, wurden Jörn Warner und Vicco Pop Dritte. Vor ihm rangierte nur der Weltranglisten-Erste Oliver Townend, der sein Siegerpferd Cillnabradden Evo nach einigen 3* Siegen (altes System) nun in Badminton erstmalig auf 5* Niveau starten wird (-21,3). Zudem konnte sich die britische Amazone Laura Collett noch mit ihrem Nachwuchspferd London vor ihn schieben (-26,3).

Jörn Warner und Vicco Pop brachten -26,5 vom Viereck mit und mussten dem Ergebnis nur -0,4 aus der Zeit im Springparcours hinzufügen.

Hinter dem Paar rangierten Größen des Sports wie Andrew Nicholson, Bill Levett, Emily King und Ludwig Svennerstal.

In einer Novice Prüfung wurde Jörn zudem mit seinem Nachwuchspferd Lord Fauntleroy K Zweiter.

 

Mit zwei Nullrunden in Springen und Gelände in der CCI3*-S Prüfung konnten zudem Johanna Völkel und ihre Stute The Black Lady xx auf sich aufmerksam machen. In dem 103-köpfigen Starterfeld wurden sie mit ihrem Dressurergebnis von -34,9 am Ende 33.

Ergebnisse

Jörn Warner: „Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich über diese Platzierung freue! Endlich lief mal alles zusammen und ich konnte die volle Qualität meines Pferdes abrufen. Burnham Market scheint ein gutes Pflaster für mich zu sein und ich komme gerne wieder. Auch wenn das heftige Aprilwetter nicht gerade sehr einladen war, so hätten die Bedingungen nicht besser sein können. Jetzt gehen meine Pferde und ich motiviert an die nächsten Aufgaben.“

 

Jörn Warner – Vicco Pop /Bild: Warner

Jörn Warner – Lord Fauntleroy K /Bild: Warner