Auf seinem Ausbildungsbetrieb in Horb, den er seit 1982 betreibt, widmet sich der Vater von unserem „Gold-Jungen“ Michael vorwiegend der Unterrichtserteilung.

Joachim Jung kann sozusagen als „der Mann hinter dem Erfolg“ bezeichnet werden. Nach Abschluss seiner schulischen Ausbildung, machte Jung seine Bereiterlehre, die er 1976 erfolgreich abschloss, ebenso wie die Reitlehrerprüfung 1980.

Insgesamt vier Mal konnte Joachim Jung die Landesmeisterschaften mit „Louvre“, einem ehemaligen Springpferd, gewinnen. Bis zum Jahr 2003 war er selbst im Turniersport aktiv.

Aufgrund seiner Erfolge in allen drei Reitsportdisziplinen wurde Joachim Jung im Jahr 1989 das Deutsche Reitabzeichen in Gold verliehen. Zudem ist er vom Landessportverband zum „Trainer des Jahres 2012“ ernannt worden.

Germany’s Olympic and European champion Michael Jung watches anxiously with his father Joachim while team mate Sandra Auffarth jumps to team and individual gold in the Eventing final at the Alltech FEI World Equestrian Games in Caen Mandatory Credit: FEI / Arnd Bronkhorst / Pool Pic