IKS- Ingrid Klimke Symposium war ein voller Erfolg

Ingrid Klimke fühlt sich als Reitmeisterin in besonderem Maße dazu verpflichtet, die klassische, gesunderhaltende Ausbildung von Reitpferden weiterzugeben. Dazu hat sie an diesem Samstag zum ersten Ingrid Klimke Symposium (IKS) mit dem Titel „Die abwechslungsreiche Ausbildung des Pferdes“ im Westfälischen Pferdezentrum in Münster eingeladen.

Die Veranstaltung war mit circa 1700 Gästen restlos ausverkauft, die Halle war gut gefüllt mit Amateurreitern, vielen Fans, aber auch mit fachkundigen Turnierfachleuten und Kaderreitern. Ursprünglich war die Veranstaltung im März geplant, jedoch musste Ingrid Klimke sich einer Operation unterziehen, weshalb das Symposium nun am Samstag stattfand.

Impressionen vom 1. Ingrid Klimke Symposium / Foto: AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser

Impressionen vom 1. Ingrid Klimke Symposium / Foto: AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser

Um den Zuschauern die reelle Ausbildung zu veranschaulichen, brachten Ingrid und ihr Team Pferde aller Altersklassen und Ausbildungsstände mit. Von der 3 jährigen Remonte bis hin zu den Pferden der Klasse S konnten die Zuschauer wertvolle Tipps erhalten. Anschaulich verdeutlichte die Reitmeisterin, zu welchem Zeitpunkt welcher Ausbildungsbaustein im Fokus steht und auf was zu achten ist. Auch der mittlerweile in den Ruhestand verabschiedete „Braxxi“ FRH Butts Abraxxas kam unter Ingrids Pflegerin und Stallmanagerin Carmen Thiemann nochmal ohne Sattel und Trense zum Einsatz und freute sich sichtlich über seinen Auftritt vor Publikum.

Impressionen vom 1. Ingrid Klimke Symposium / AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser, Triefenbergweg 2a, 65388 Schlangenbad

Impressionen vom 1. Ingrid Klimke Symposium / Foto: AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser

Ein absolutes Highlight für alle Zuschauer waren die Ritte von Ingrid mit ihren Dressurpferden Franziskus und Geraldine, die sich in diesem Jahr für das Finale des Nürnberger Burgpokals qualifizieren konnten. Moderiert wurden die Ritte von keinem geringeren als Christoph Hess, der bereits bei Olympischen Spielen als Richter amtierte. Der studierte Pädagoge wusste zu verstehen, das Publikum aufzunehmen und kommentierte verständlich für jeder Mann (oder eher Frau- denn das Publikum war im Großteil weiblich) die einzelnen Lektionen. Er vergab Wertnoten für die Lektionen und konnte die Begründung in toller Art und Weise rüberbringen, sodass dadurch auch ein  Baustein der Reitausbildung aus Richtersicht vertreten war.

Impressionen vom 1. Ingrid Klimke Symposium / AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser, Triefenbergweg 2a, 65388 Schlangenbad

Impressionen vom 1. Ingrid Klimke Symposium / Foto: AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser

Wer nun traurig ist, dass er/sie keine Karten für das Ingrid Klimke Symposium mehr bekommen hat: Am 20. März 2017 gibt es die nächste Chance- der Ingrid Klimke Live Abend findet im Rahmen der Equitana (Messe Essen)  statt.