Hannoveranerin Reality fliegt für Schweden nach Rio

Keine geringere als die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von London, Sara Algotsson Ostholt, hat sich mit der hannoverschen Stute Reality für die Olympischen Spiele in Rio für das schwedische Team empfohlen.

Reality erblickte im Jahre 2004 bei Hans Brüning in Garbsen das Licht der Welt.

Ihr Vater Rabino hat den Raimond Sohn Ramiro zum Vater, der mütterlicherseits den Vollblüter Cottage Son xx zum Vater hat. Mütterlicherseits geht Rabino auf Calypso II und Ladykiller xx zurück.

Den weiteren für die Vielseitigkeit so wichtigen Schuss Vollblut, bringt Realtiy`s Muttervater Prince Thatch xx mit, der für die hannoversche Zucht viele erfolgreiche Nachkommen lieferte, auch das zur erweiterten Weltspitze gehörende Bundeskadervielseitigkeitspferd Petite Dame von Anna-Maria Rieke, die für Deutschland nur knapp einen Longlistplatz für die olympischen Spiele in Rio verpasst hat, hat den Vollblüter Prince Thatch xx zum Vater.

Großmutter Dumping eine Tochter des Dinar, der väterlicherseits über Disput auf Diskant, bekannt durch Paul Schockemöhle`s Deister, zurück geht, war auch schon im Besitz des Züchters.

Ebenfalls wie die Urgroßmutter Laterne, die den Der Löwe xx Sohn Lugano II zum Vater hat und mütterlicherseits das begehrte Springblut des Domänenrat führt.

Reality war mit Sara Algotsson-Ostholt hoch erfolgreich im Dreisternebereich u.a. mit einem Sieg im CIC*** Arville und vielen weiteren vorderen Platzierungen auf internationalen Turnierschauplätzen.

Luhmühlen 2016 / Reality 39 Sara ALGOTSSON OSTHOLT (SWE) / Informationen:  ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser  Triefenbergweg 2a  65388 Schlangenbad

Luhmühlen 2016 / Reality 39 / Sara ALGOTSSON OSTHOLT (SWE) / Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser