Geländetag beim CCI5*-L in Pau (FRA)

Pau CCI5*: Deutsche Paare absolvieren ihre Dressuren
25. Oktober 2019
Deutsche bringen gute Ergebnisse beim CCI5*-L in Pau (FRA)
27. Oktober 2019

Geländetag beim CCI5*-L in Pau (FRA)

Andreas Dibowski - FRH Butts Avedon / Pau 2019 / Bild: Laura Dupuy

Strahlender Sonnenschein versprach heute auch in Frankreich einen tollen Geländetag für die CCI5*-L Prüfung in Pau.

Das Gelände im Video

Zwischenergebnisse

Den Auftakt aus deutscher Sicht macht Elmar Lesch mit Rough Diamond als achter Starter. Sie machten einen sicheren Eindruck, Rough Diamond sprang Strich gerade zwischen den beiden Fähnchen und galoppierte mutig voran. Doch an einer sehr schmalen Ecke ereilte es sie dann- ein Vorbeiläufer und 20 Minuspunkte auf dem Konto. Durch zwei weitere Verweigerungen im Verlauf der Strecke mussten sie dann nicht weit vom Ziel ihren Ritt beenden.

Elmar Lesch- Rough Diamond / Pau 2015/ Bild: privat

Elmar Lesch- Rough Diamond / Pau 2015/ Bild: privatFRH Butts Avedon galoppierte mit Dibo im Sattel schon vom Start an so, wie man es sich von einem so blutgeprägten Pferd erhofft. Mit großen gleichmäßigen Galoppsprüngen machte er Boden gut und strahlte ebenso wie sein Reiter die Sicherheit aus, die ihnen der CCI4*-S Sieg von vor zwei Wochen wohl gegeben hat. Clear round hieß es im Ziel, mit -16,8 für die Zeit kamen sie zwar deutlich über der Bestzeit ins Ziel, ritten damit dennoch die neuntschnellste Runde durch die Geländestrecke. Von den 41 gestarteten Paaren erreichten 29 das Ziel, nur eines kam innerhalb der Bestzeit nach Hause- der Brite Alexander Bragg mit seinem erfahrenen Zagreb sicherten sich damit Platz 2. Einen Platz im Klassement konnten Dibo und Avedon dadurch sogar gut machen, vor dem morgigen Tag bedeutet dies Platz 8. Wird das die so lange ersehnte Neuauflage einer top ten Platzierung in einer der schwersten Prüfungen der Welt für Andreas Dibowski und den nun 16-jährigen Hannoveraner Wallach?

Andreas Dibowski – FRH Butts Avedon / Pau 2019 / Bild: privat

Andreas Dibowski – FRH Butts Avedon / Pau 2019 / Bild: privat

Andreas Dibowski – FRH Butts Avedon / Pau 2019 / Bild: privat

Eine top 5* Premiere brachten Nicolai Aldinger und Newell heute ins Ziel! Am letzten Wasser gingen sie die sichere Variante und nahmen den Alternativ-Weg, ansonsten galoppierten sie Strich und toll anzuschauen durch da französische Gelände. Newell zeigte sich bestens aufgelegt, immer sicher an den Hinderniskomplexen und sprang mit gespitzten Ohren jede Aufgabe bis ins Ziel. Hier ritten sie mit -22,4 aus der Zeit über die Ziellinie- ein Ergebnis was erst einmal nicht das aussagt, was es ist. Mit diesem Ergebnis konnte sich das im AZL Luhmühlen beheimatete Paar um 23 Plätze nach vorne arbeiten- das bedeutet nun Platz 16 vor dem morgigen Springen.

Nicolai Aldinger- Newell / Pau 2015/ Bild: privat

Nicolai Aldinger- Newell / Pau 2015/ Bild: privat

Nicolai Aldinger- Newell / Pau 2015/ Bild: privat