Erneuter Sieg in der Heide- Julia Krajewski gewinnt CIC3* und wird Deutsche Meisterin

Julia Krajewski und Samourai du Thot wurden auch in diesem Jahr erneut in Luhmühlen als Sieger gefeiert- in diesem Jahr allerdings in der CIC3*, nachdem sie im letzten Jahr die CCI4* gewinnen konnten.

Der Sieg in der CIC3* bedeutete gleichzeitig den ersten Deutschen Meister Titel für sie. Mit einer Nullrunde besiegelte sie ihr wahnsinniges Dressurergebnis von -19,9 und ließ damit keine Zweifel offen.

Zuvor hatten Ingrid Klimke und SAP Hale Bob OLD einen Abwurf hinnehmen müssen, der aber Platz 2 und die Silbermedaille der Meisterschaft micht gefährdete. Dritter wird der bei Dirk Schrade stationierte Japaner Yoshiaki Oiwa mit seinem Duke of Cavan.

Vierte der 3* und die Bronzemedaille gewonnen hat die niederländische Nationaltrainerin Bettina Hoy mit ihrem Designer.

 

Den U25 Förderpreis gewinnt Christoph Wahler mit Carjatan S (der 7. im CIC3* wurde) vor Niklas Bschorer (Tom Tom Go) und Jan Mathias mit Granulin.

Julia Krajewski: „Ich habe ja das Glück, ein gut springendes, kleines Pferd reiten zu können. Aber als Führende hier reinzureiten ist dann doch eine besondere Situation, zumal es ja noch um die Deutsche Meisterschaft ging. Aber er springt so gut, meist macht er einen Fehler, wenn ich dann etwas falsch gemacht habe. Ich bin wirklich überglücklich, ich bin ja von Bramham aus quasi direkt hierhin gefahren und hatte gehofft, dass mein Team zuhause es schafft, Sam glücklich zu halten. Das hat wirklich gut geklappt, Sam war auf den Punkt gut in Schuß. Das erste Mal heute Deutsche Meisterin zu sein ist etwas ganz Besonderes, ich glaube ich war bisher noch nicht einmal in der Nähe davon. Sam war das ganze Wochenende immer super bei mir und total konzentriert, das hat einfach Spaß gemacht.“

Ingrid Klimke: „Bobby war heute sehr frisch und kernig und sprang sehr gut. Ein Fehler passiert ja immer mal schnell. Im letzten Jahr hatten wir auch genau hier einen Fehler, und bei dem Fehler blieb es die Saison über dann auch. Das nehme ich mal als gutes Omen für dieses Jahr und wir schauen was noch kommt. Julia hätte ich mit Null auch nicht schlagen können, von daher bin ich total zufrieden.“

Bettina Hoy: „Ich bin super stolz, hier noch einmal auf dem Podium sitzen zu können. Das ist wirklich großartig, Designer ging hier seine erste Prüfung dieses Jahr. Ich war viel mit dem Team Holland unterwegs und konnte gar nicht so intensiv trainieren, deswegen habe ich mich auch gegen die 4* entschieden. Wenn ich schon in internationalen Prüfungen geschlagen werde, dann natürlich am liebsten von meinen (ehemaligen) Schülern (Anm.d.Red. gemeint ist der Japaner Yoshiaki Oiwa, der Dritter wurde).“

Ergebnisse CIC3*

 

SAP Hale Bob OLD
Ingrid KLIMKE (GER) / Luhmühlen CIC3* / CCI4* 2018 ©AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn

Designer 10
Bettina HOY (GER) / Luhmühlen CIC3* / CCI4* 2018 ©AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn

Samourai du Thot
Julia KRAJEWSKI (GER) / Luhmühlen CIC3* / CCI4* 2018 ©AGENTUR datenreiter, Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad-Georgenborn