Die Nominierungen für die Europameisterschaften

Aachen war die letzte Sichtungsprüfung für die kommenden Europameisterschaften in Strzegom.

Bestens präsentierte sich Josefa Sommer mit Hamilton bei ihrer Aachen-Premiere, die am Ende auf Platz 13 die hochklassig besetzte Prüfung beendete.

Ein schon fast fest besetzter Platz war dadurch frei geworden, dass Sandra Auffarth und Opgun Louvo die formelle Qualifikation für das diesjährige Championat nicht in der Tasche haben: Eine lange CCI3* oder eine CCI4* ist erforderlich, allerdings ohne Hindernisfehler. Da „Wolle“ in Rio den Vorbeiläufer hatte, der mit 20 Minuspunkten das Konto belastete, war dies kein Qualifikationsergebnis. Verletzungsbedingt ging er in diesem Jahr erst Ende Mai die erste 2* Prüfung als Saisonauftakt. Bei seinen Auftritten in Luhmühlen und Aachen, bei denen er beide Male Dritter wurde, konnte er überzeugen. Allerdings, wie gesagt, fehlt ihm das Qualifikationsergebnis in einer langen Prüfung.

Auch Andreas Dibowski hatte seine Longlist-Pferde FRH Butts Avedon und It’s me xx zurückziehen müssen, genau wie Andreas Ostholt, dessen So is et sich verletzt hatte. Corvette fiel aufgrund der Verfassungsprüfung in Aachen aus (lesen Sie dazu mehr).

Nun gibt es also ein spitzen Sechser-Team und eine Reservistin, die eine ganz hervorragende Saison und viel Pech im Aachener Cross hatte:

 

Mannschaftsreiter (alphabetisch)

Bettina Hoy- Seigneur Medicott (Reserve: Designer)

Ingrid Klimke- Horseware Hale Bob OLD

Julia Krajewski- Samourai du Thot (Reserve: Chipmunk FRH)

Michael Jung- fischerRocana FST

 

Einzelreiter

Josefa Sommer- Hamilton

Kai Rüder- Colani Sunrise

 

Reserve

Leonie Kuhlmann- Cascora

 

Die Deutschen Meister Bettina Hoy und Seigneur Medicott sind bereits letzte Woche bei der anspruchsvollen ERM Prüfung im französischen Jardy am Start gewesen. Die Luhmühlen-4* Sieger Julia Krajewski und Samourai du Thot werden nächste Woche im belgischen Tongeren, im Rahmen der CIC2* der Ländlichen Europameisterschaften, ihre Formüberprüfung antreten. Julia ist derzeit als Bundestrainerin der Junioren im irischen Millstreet.