Die letzten Sichtungen Richtung Europameisterschaften stehen an- Strzegom (POL) bringt die Entscheidung

Was hat es eigentlich auf sich mit dem Test-Event für die Olympischen Spiele in Tokio ?
30. Juli 2019
Kein EM-Start für Julia Krajewski und Samourai du Thot
4. August 2019

Die letzten Sichtungen Richtung Europameisterschaften stehen an- Strzegom (POL) bringt die Entscheidung

In diesem Jahr stehen dem deutschen Bundestrainer Hans Melzer 12 Tickets für die Europameisterschaften in Luhmühlen zur Verfügung.

Am kommenden Wochenende müssen sich einige Paare noch einmal unter Beweis stellen- einige Fahrkarten nach Luhmühlen sind noch heiß umkämpft.

In Aachen konnten die Titelverteidiger Ingrid Klimke und SAP Hale Bob OLD überzeugen, sie starten nicht mehr an diesem Wochenende. Auch Andreas Dibowski belässt es mit FRH Corrida beim Training, wie auch Michael Jung mit fischerChipmunk FRH, Kai Rüder mit Colani Sunrise. Jörg Kurbel startet mit Josera’s Entertain You noch einmal im niederländischen Kronenberg in einer CCI4*-S Prüfung.

Ingrid Klimke- SAP Hale Bob OLD / Aachen 2019 / Bild: Agentur datenreiter- Lutz Kaiser

Der einzige deutsche Reiter, der in diesem Jahr auf eine 5* Platzierung blicken kann, ist Andreas Ostholt. Seine Corvette hatte sich in Luhmühlen in toller Form gezeigt, in Aachen stellten sie ihre Dressur noch einmal als guinea pig unter Beweis. Andreas wird mit Corvette noch einmal als letzte Formüberprüfung in Haras du Pin in Frankreich starten.

Corvette 31 Andreas OSTHOLT (GER) / Luhmühlen CCi4*-S CCI5*-L ©Lutz KAISER – AGENTUR datenreiter

Aus der ersten Gruppe der Longlist-Paare müssen sich einige Paare jedoch noch einmal in Strzegom beweisen. Hier starten im CCI4*-S: Sandra Auffarth und Viamant du Matz nach dem nicht nach Plan geglückten Auftritt in Aachen. Julia Krajewski deren Samourai du Thot in Aachen kurzfristig aufgrund einer Verletzung ausgefallen war. Josefa Sommer, deren Hamilton in Aachen zu Beginn des Geländerittes ein Eisen verlor und rutschte, weshalb Josefa die schwere Entscheidung traf, den Ritt abzubrechen. Dirk Schrade startet hingegen nicht mit den gelisteten Pferden Catelan oder Unteam de la Cense in Strzegom. Die erste Gruppe umfasst 10 Reiter.

Sandra Auffarth- Viamant du Matz Aachen 2019 / Bild: Agentur datenreiter- Lutz Kaiser

Auch die Reiter aus der zweiten Gruppe möchten natürlich auch die Chance auf eines der verbleibenden Tickets waren. Dazu gehen Felix Etzel und Bandit, Nadine Marzahl und Valentine, Frank Ostholt mit Jum Jum, Claas Romeike mit Cato, Anna Siemer mit FRH Butts Avondale, Anna-Katharina Vogel mit DSP Quintana P und Christoph Wahler mit Carjatan S an den Start. Peter Thomsen startet Loucius und Casino nicht in Strzegom.

Eine kleine Restchance bleibt auch für die Paare der dritten Gruppe, Nicolai Aldinger und Newell sowie Hanna Knüppel und Carismo werden in Strzegom dafür sicher ihr bestes geben.

Sandra Auffarth wird nach dem Start in Sahrendorf ebenfalls ihren Neuzugang Let’s Dance mitbringen. Den Wallach konnte sie jüngst von Marina Köhncke übernehmen, die sich aus dem Spitzensport zurückgezogen hat. Die letzten Monate stellte Marinas Auszubildende Kari-Ingrid Gunzenhäuser Let’s Dance erfolgreich vor.

Alle Ergebnisse liefert am Wochenende die www.rechenstelle.de- hier nun schon einmal die Nennungslisten!

Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com

Alle genannten Paare in Strzegom sehen Sie hier