CICO3* Aachen – Dressur

Eine Dressur mit solch guten Ergebnissen gibt es wohl nicht allzu häufig- lediglich 5 Paare konnten die -50 er Grenze nicht knacken. Bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen konnten die Reiter ihre Dressuraufgaben auf das Viereck in der Soers zaubern.

Ganz zum Schluss konnte jedoch Ingrid Klimke zeigen, dass für sie 2 Pferde für die EM in Blair Castle bereit stehen: mit -32.10 konnte sie mit FRH Escada JS die Spitzenposition einnehmen. Mit Horseware Hale Bob legte sie als erste Mannschaftsreiterin mit -37.00 vor und liegt nach der Dressur mit ihm auf dem 6. Rang.

Auf dem 2. Platz dann die Vorjahressieger Sandra Auffarth und Opgun Louvo. Nachdem „Wolle“ länger ausgefallen war, meldet er sich mit -33.20 zurück. Damit lieferten die Doppel-Weltmeister von 2014 auch das beste Ergebnis für die Mannschaft des Nationenpreises.

Mit dem erst 8 jährigen fischerTakinou kann Michael Jung sich mit -37.20 auf dem 7. Rang platzieren. Er liegt mit seinem Mannschaftspferd Halunke FBW mit – 39,90 auf dem 9. Rang.

Für Diskussion sorgten die etwas uneinigen Richterurteile: Bei Michael Jung und Halunke FBW variierten sie beispielsweise von 68,46 % bis 77,88%, bei Sara Algotsson-Ostholt und Reality von 71,15% bis 80,0%, bei Niklas Bschorer und Tom Tom Go von 67,69% bis 73,08%. Aber- in unterschiedlichen Konstellationen, welcher Richter weniger bzw. mehr Punkte gab.

Die deutschen Rangierungen:

1. Ingrid Klimke – FRH Escada JS -32.10

2. Sandra Auffarth – Opgun Louvo -33.26-

6. Ingrid Klimke – Horseware Hale Bob -37.00

7. Michael Jung – fischerTakinou -37.20

9. Michael Jung – Halunke FBW -39.90

14. Bettina Hoy – Designer -42.60

17. Dirk Schrade – Hop and Skip -43.60

20. Niklas Bschorer – Tom Tom Go -43.80

25. Peter Thomsen – Horseware’s Barny -45.20

35. Andreas Dibowski – FRH Butts Avedon -49.80

38. Claas Romeike – Cato -50.60

Wie an den Punkten zu erkennen ist, liegt das Starterfeld sehr dicht beieinander- den 38. Platz von Claas Romeike trennt nicht einmal eine Verweigerung von der Spitzenposition.

Für das deutsche Team sieht das schon anders aus: Ingrid Klimke (Horseware Hale Bob), Sandra Auffarth (Opgun Louvo), Dirk Schrade (Hop and skip) und Michael Jung (Halunke FBW) liegen mit 110,10 Punkten in Führung vor dem britischen Team (118,60) und dem neuseeländische Team (121,20).

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier: http://janssen.sportcg.net/2015/aachen/leaderboard01.html

Übrigens werden dort auch die Ergebnisse des Springens heute nachmittag live zu sehen sein.

Fotos: AGENTUR datenreiter.de / Lutz Kaiser