Christopher Bartle erhält BHS Lifetime Achievement Award

Christopher Bartle besuchte Versammlung der British Horse Society am 9. März nicht nur als Moderator, sondern auch als Empfänger der Auszeichnung für sein Lebenswerk der British Horse Society als Trainer und Coach.

„Es ist eine große Ehre“, sagte er zu der Auszeichnung. „Meine Mutter war ein Gründungsmitglied von der British Horse Society und so ist es eine große Ehre, diese Auszeichnung von der Gesellschaft zu erhalten.“

Christopher, der auf dem Yorkshire Riding Centre beheimatet ist, coached und trainiert Reiter in ganz Großbritannien und ganz Europa.

Er war selbst international sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit hoch erfolgreich. So gewann er 1998 Badminton im Sattel von Word Perfect. Und war sechster in der Dressur bei den Olympischen Spielen von Los Angeles mit Wily Trout.

Er ist neben Hans Melzer Co-Bundestrainer des deutschen Olympiavielseitigkeitsteam – Gewinner der Mannschafts und Einzelgoldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Peking und London und Doppelweltmeister bei den  Alltech FEI Weltreiterspielen in der Normandie.