CCI4* Pau- Nachlese 4. Teil Michael Jung mit fischerRocana FST und Halunke FBW

Goldenes Reitabzeichen für Niklas Bschorer
30. Oktober 2015
Michael Jung – Nummer 1 der Weltrangliste
6. November 2015

CCI4* Pau- Nachlese 4. Teil Michael Jung mit fischerRocana FST und Halunke FBW

Michael Jung gehörte in Pau sicherlich zum Favoritenkreis, obwohl sein Champion Sam zuhause blieb. Von den Weltmeisterschaften in Le Lion d’Angers fuhr er seinen LKW nur noch weiter durch Frankreich zum letzten Saisonhighlight. fischerRocanca FST und Halunke FBW brachte er an den Start.

Hier sollte fischerRocana FST noch einmal zeigen, was wirklich in ihr steckt, nachdem sie in Luhmühlen und Burghley jeweils im Wasser stolperte und mit ihrem Reiter ein unfreiwilliges Bad nahm. Mit dem Sieg in der CCI4* in Kentucky hatte die Vize-Weltmeisterin von 2014 jedoch schon bewiesen, dass sie diesem Niveau gewachsen ist. In Pau verlor sie mit einem Fehler im Parcours den nächsten Sieg, sicherte Michael Jung aber den 2.Platz und damit eine gute Ausgangsposition in der FEI Classics Serie, dessen erste Station für 2016 in Pau bereits stattfand.
Der nun 11jähirige Halunke FBW wurde 2013 mit Michael Jung im Sattel Europameister in Malmö. Im letzten Jahr hatte er eine Verletzungspause, von der er sich mit sehr guten Platzierungen in den 3* Prüfungen in Marbach (1.), Wiesbaden (2.), Strzegom (2.) und Aachen (9.) zurückmeldete. In Pau sollte er sein 4* Debüt geben. Nach der Spitzenposition in der Dressur, die er auch im Gelände halten konnte, musste er in der 2. Verfassungsprüfung lahm in die Holding Box und wurde danach nicht mehr vorgestellt.

„Rocana ging in diesem Jahr konstant gute Dressuren auf diesem hohen Niveau. Auch in Pau zeigte sie eine richtig gute Dressur, die auch gut bepunktet wurde. Im Gelände lief sie eine super Runde, in der sie mir zu jeder Zeit ein gutes Gefühl gab. Die Zeit war nicht ganz so knapp bemessen, sodass ich auf den Galoppstrecken nicht alles auf ihr rausholen musste. Das war ein spitzen Abschluss für dieses Jahr mit ihr. Nach meinen Stürzen im Wasser habe ich nicht spezielles anders gemacht. Ich habe Sonntagabend in Le Lion nochmal galoppiert und dabei auch die 1* Sterne Sprünge am Wasser noch einmal mitgenommen. Das mache ich aber sonst auch so- dann eben zuhause. In Lion war es natürlich eine tolle Möglichkeit ein letztes Training zu absolvieren. Rocana war im Springen richtig gut drauf, sie sprang schon beim Abreiten sehr gut. Leider bekam sie an Sprung 3 dann schon früh einen Fehler, da fehlte ihr einfach ein bißchen die Weite. Sie hat sich aber das ganze Turnier über super gezeigt und ich bin sehr zufrieden mit ihr. Seit dem Turnier wird Rocana etwas abtrainiert. Sie wird locker geritten, geht viel auf die Weide und wir reiten mit ihr aus. Ich springe sie erstmal nicht- also kein richtiges Springtraining. Die Pferde haben ja Spaß am Springen, also galoppiere ich auch im Winter mal „just for fun“ durchs Wasser oder baue einen kleinen Sprung ins Training ein. Das Winterprogramm ist für meine Spitzenpferde alle ähnlich, nach Gefühl, Lust und Laune baue ich das Training auf, so wie es sich anbietet. Den Plan fürs nächste Jahr werde ich Ende November/Dezember in Absprache mit den Bundestrainern erstellen.

Halunke ging eine spitzen Dressur. Wirklich eine tolle Prüfung! Von meinem Gefühl her hätte er etwas mehr Abstand zu Rocana haben müssen, er hat an sich mehr Bewegung und kann dadurch die Lektionen auch noch etwas schwungvoller und raumgreifender zeigen. Die Wechsel, die Trabverstärkungen und die Traversalen waren sicherlich Highlights seiner Aufgabe. Im Gelände gab er mir einfach nur ein super Gefühl- es war ja seine erste 4* Prüfung. Er galoppierte toll, und sprang an jedem Sprung sicher. Auch deshalb ist es sehr schade, dass ich die Prüfung mit ihm nicht beenden konnte. Nächsten Dienstag steht die Untersuchung für ihn an. Mit dem Ultraschall sollte man 10-14 Tage nach der Verletzung warten, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten. Bis dahin geht Halunke Schritt und auf das Paddock- dann sehen wir weiter.“

Fotograf: Régis Taillepied CCI4* Pau 2015 Michael Jung fischerRocana FST

FischerRocana FST

Bilder: Regis Taillepied

OU5B8171

Halunke FBW