CCI4* Burghley: Bettina Hoy und Designer werden 6. !

Burghley- der 4* Klassiker. Die wahrscheinlich schwerste Geländestrecke der Welt zollte ihr Tribut, noch schwerer wurde sie durch die heftigen Regenschauer, die nach dem ersten Drittel der Starter einsetzten.

Ganz vorne konnte Bettina Hoy mitmischen- ein ganz toller Erfolg, nachdem sie die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio recht knapp verpasste. Nach der Dressur mit einer spitzen Leistung von -34,5 Punkten auf dem zweiten Platz, hatte sie im Gelände so richtig Pech mit dem Wetter. Ähnlich wie bei den letztjährigen Europameisterschaften in Blair Castle musste sie im Starkregen auf die Strecke. Doch- die beiden kämpften, und hatten das Glück auf ihrer Seite.

Hut ab vor dieser Leistung! Als 5. Platzierte gingen sie heute in den Springparcours, der von Reitern und Pferden noch einmal alles abfragte. Insgesamt gelangen nur 5 Nullrunden. Gewinnen kann die Prüfung mit einem Start-Ziel-Sieg der Australier Christopher Burton im Sattel des Hannoveraners Nobilis, der sich dank der super Vorleistungen sogar 16 Minuspunkte im Parcours erlauben kann- ein Abwurf mehr hätte es nicht sein dürfen!

Bettina Hoy und Designer mussten 8 Minuspunkte aus dem Parcours mitnehmen- zufrieden sein kann sie allemal. Mit dem . Platz treten sie und ihr „Hasi“ die Heimreise an.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein Video der Ritte gibt es heute Abend hier.

Wir liefern noch ein Interview mit Bettina nach!

Die Ergebnisse

Titelbild: Bettina Hoy und Designer in Badminton, Bild: Trevor Holt

Foto: privat

Badminton 2015 Foto: privat