Burghley (GBR) CCI4* – Dibo und Avedon vertreten die deutschen Farben

So ganz zufrieden schien Andreas Dibowski mit der Nominierung für die Weltreiterspiele nicht.

Bundestrainer Hans Melzer und der Vielseitigkeitsausschuss zogen die 9-jährige FRH Corrida seinem eigentlichen Spitzenpferd, dem 15-jährigen FRH Butts Avedon, vor. Übrigens beides Hannoveraner!

Corrida zeigte sich im letzten Jahr souverän beim CCI3* in Boekelo und überzeugte auch in diesem Jahr (bis auf den Faux-pas im Springparcours in Aachen). Sie fliegt am 4.9. nun mit nach Tryon.

Dass Avedon fit und in Form ist, möchte Dibo nun umso lieber beim 4* Klassiker in Burghley unter Beweis stellen. Durch die erste Verfassungsprüfung ist das Paar bereits getrabt. Morgen um 11.34 Uhr Ortszeit geht’s dann auf das Dressurviereck.

Andreas Dibowski- FRH Butts Avedon
Luhmühlen 2017
Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com