Blenheim CCI3*: spitzen Ergebnisse für Josefa Sommer und Jörg Kurbel

Die WM-Reservisten Josefa Sommer und Jörg Kurbel sorgten selber für ihre Entschädigung: Mit den Plätzen 11 und 13 fahren sie vom CCI3* Klassiker in Blenheim nach Hause.

Josefa Sommer und Hamilton begannen bereits stark in der Dressur: Mit -29,7 rangierten sie an 11. Stelle des 101-köpfigen Starterfeldes. -4,8 aus der Zeit kamen im Gelände für eine im Plan B gewählte Alternative hinzu. Mit einer schon von dem Paar gewohnt sicheren Nullrunde im Springen platzierten sie sich auf Platz 11.

Auch Jörg Kurbel zeigte sich auf den Punkt fit mit seinem Josera’s Entertain You. Übrigens sind beide Pferde Hannoveraner!

Mit -33,0 starteten sie in den Wettbewerb von Platz 29. Lediglich -2,4 addierten sich aus dem Gelände hinzu, was schon 9 Plätze nach oben bedeutete. Heute ging die Reise für das Paar dann noch einmal 7 Plätze nach oben: Eine Nullrunde im Parcours sicherte dem Paar Platz 13! Übrigens belegte Großbritannien als Gastgeberland die Plätze 1-9!

Nicolai Aldinger hatte nach guten Vorleistungen heute etwas Pech. Seinen Newell, mit dem er auf Platz 31 nach dem Gelände rangierte, zog er zurück. Mit Tactic musste er 16 Minuspunkte hinnehmen, in der Endabrechnung dann Platz 46.

Das CIC3* für 8- und 9- jährige Pferde beendete Jörg Kurbel mit seinem Nachwuchspferd A best friend auf Platz 53, nach einer Platzierung im Mittelfeld (Dressur und Springen) ging er es im Gelände etwas ruhiger an, um dem jungen Pferd die nötige Sicherheit zu geben.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Reservisten, die unser Team in Tryon leider nicht unterstützen konnten. Die Ausbeute in Blenheim lässt sich mehr als sehen!

 

Ergebnisse aus Blenheim

Josefa Sommer- Hamilton
EM Strzegom 2017
Bild: www.equipe-foto.de

Josefa Sommer- Hamilton / Blenheim 2018 / Bild: privat

Jörg Kurbel- Entertain You
Luhmühlen 2017
Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com

Josefa Sommer / Bild: privat