Ausblick: Planung für die Europameisterschaften

Jens Adolphsen
10. Mai 2017
Marbach CIC3* – 1. Dressurtag
11. Mai 2017

Ausblick: Planung für die Europameisterschaften

Etwas mehr als drei Monate sind es noch bis zum diesjährigen Championat: den Europameisterschaften in Strzegom. Am 17. August ist der erste Dressurtag geplant. Heute fand in Warendorf die Jahres-Pressekonferenz der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) statt. Auch Bundestrainer Hans Melzer war vor Ort und sprach von seinen Plänen für die Europameisterschaften. Zudem konnten wir schon in Badminton erste Aussagen zu den Nominierungen einfangen.

Equestrian – Alltech FEI World Equestrian Games 2014 – D’ornano Stadium, Normandy, France – 31/8/14
Newly crowned world champion Germany’s Sandra Aufffarth salutes a packed Stade D’Ornano after claiming team and individual gold with Opgun Louvo in the Eventing final at the Alltech FEI World Equestrian Games in Caen
Mandatory Credit: FEI / Arnd Bronkhorst / Pool Pic

 

 

 

 

 

Der Saisonbeginn stimmte den Bundestrainer erst einmal zufrieden. Das Ziel bei den Europameisterschaften ist natürlich ein Top-Ergebnis- allerdings sollen nun auch neue Paare aufrücken und die Chance bekommen, Championatserfahrung zu sammeln.  Definitiv verzichten wird er auf ein altbewährtes Erfolgspaar, Sandra Auffarth und Opgun Louvo. Ein Griffelbeinbruch führte dazu, dass der noch amtierende Weltmeister, nun 15 jährige französische Wallach, derzeit aussetzt. Für ihn sind die Weltmeisterschaften 2018 als Ziel angesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luhmühlen (14. bis 18. Juni) und das CHIO in

Michael Jung- Lennox
Bild: Kerstin Hoffmann www.eventing-art.com

Aachen (19. bis 22. Juli) sollen die beiden wichtigen Sichtungsprüfungen für die Europameisterschaften sein. Allerdings müssen nicht alle Pferde unbedingt in Aachen gehen. In jedem Fall gibt es für die nominierten Paare vor der EM noch ein Trainingslager, der Ort wird noch festgelegt.

Zu Frage, welche Paare für die EM schon gesetzt sind, antwortete Hans Melzer in Badminton nach der zweiten Verfassungsprüfung: „Die Saison ist noch recht frisch. Natürlich haben Michi und Ingrid hier bisher ihre ganze Klasse gezeigt und haben tolle Runden abgeliefert. Aber wir haben auch noch andere, starke Paare, die sich für die Europameisterschaften empfehlen. Michi’s Wunschpferd Lennox ist bisher noch nicht einmal eine 3* Prüfung gegangen, er muss ja dann auch noch CCI3* gehen. Aber bisher hatte Michi da immer das richtige Händchen in der Pferdewahl- er ist ein Siegreiter, wenn das nicht klappen kann, wird er auch nicht für die Euro auf Lennox setzen.“

 

Übrigens konnte Ingrid Klimke mit Horseware Hale Bob OLD die noch notwendige Qualifikationsprüfung (CCI3* oder CCI4*) am Wochenende in Badminton erreiten und ist damit auch formell für die Europameisterschaften qualifiziert.

CHIO Aachen 2016 / CICO3* Horseware Hale Bob OLD Ingrid KLIMKE (GER) Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad