Andreas Dibowski zieht Start in Kentucky zurück

Josefa Sommer
13. April 2015
SOPOT CIC/CNC
15. April 2015

Andreas Dibowski zieht Start in Kentucky zurück

Wie bereits heute Vormittag ein Blick in die Nennungsliste für die in 9 Tagen stattfindende 4-Sterne-Prüfung veraten hat, verzichtet Andreas Dibowski auf einen Start in Kentucky.

Auf seiner Facebook Seite bestätigt er heute Abend die Entscheidung. Die sehr strengen Quarantänebestimmungen haben ihn dazu bewogen auf die lange Reise zu verzichten.

Ich kann es einfach für mich und meinen Pferdebesitzern gegenüber nicht verantworten, Butts Avedon einer so unkalkulierbaren Situation auszusetzen.“ schreibt Dibo auf seiner Seite. Avedon, der sich in absoluter Hochform befindet, muss demnach ohne persönliche Betreuung direkt nach der Landung vier Tage auf der Quarantänestation verbringen.

Dibo betont, dass die Entscheidung speziell wegen Avedon so getroffen wurde und dass andere Pferde mit einer solchen Situation besser fertig werden. Sein Versuch einen Startplatz in Badminton zu bekommen, wurde vom dortigen Veranstalter strikt abgelehnt.