Änderungen im Startaufgebot beim CHIO Aachen

Kein Start für Julia Krajewski und Samourai du Thot in Aachen
17. Juli 2019
Nationenpreis Vielseitigkeit in Aachen mit der Verfassungsprüfung gestartet
18. Juli 2019

Änderungen im Startaufgebot beim CHIO Aachen

Luhmühlen 2018 / Bild: www.eventing-art.com

Nachdem Julia Krajewski ihr Championatspferd Samourai du Thot vom Start beim CHIO Aachen zurückziehen musste, gibt es einige Veränderungen im Startaufgebot.

Julia und „Sam“ waren für die Mannschaft im Nationenpreis vorgesehen. Warum sie nicht in Aachen starten, lesen Sie hier

Am Freitag Morgen geht es um 8.30 Uhr mit der Dressur los, nachmittags ab 17.45 Uhr steht dann das Springen auf dem Plan. Ins Gelände galoppiert der erste ab Samstag um 9.30 Uhr.

CHIO Aachen 2016 / CICO3* Julia Krajewski / Samurai du Thot Informationen: ©AGENTUR datenreiter, Nadine & Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad

Für sie rückt nun Josefa Sommer mit Hamilton nach, die schon im vorletzten Jahr Pathfinder für das Team waren.

CHIO Aachen 2017 / CICO3* Josefa Sommer, Hamilton Foto: ©AGENTUR datenreiter, Lutz Kaiser Triefenbergweg 2a 65388 Schlangenbad

Zudem darf sich Frank Ostholt mit seinem selbstgezogenen Jum Jum nun über einen Startplatz in der Aachener Soers freuen.

Frank Ostholt- Jum Jum / Bild: Foto Leszek Wójcik

Ein elfter Startplatz wurde durch das Zurückziehen eines ausländischen Reiters noch frei für die deutschen Reiter, diesen bekommt Peter Thomsen mit seinem Casino.

Peter Thomsen- Casino / Luhmühlen 2019 / Bild: Lutz Kaiser

Quelle: fn-press